Wir verwenden eigene Cookies und Cookies Dritter, um die Nutzung der Website zu analysieren und um Werbung auf unserer und anderen Websites auszuspielen.
Verpassen Sie
keinen Artikel mehr!

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an:
per WhatsApp oder per E-Mail!

Unsere Hinweise zur Datenverarbeitung finden Sie hier.
Ich möchte per E-Mail von beziehungsweise (PE Digital GmbH) über aktuelle Artikel rund um die Liebe sowie über Produktangebote informiert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Kontaktadressen entnehmen Sie unseren Datenschutzhinweisen.
Verpassen Sie keinen Artikel mehr!

Folgen Sie uns jetzt auf WhatsApp!

Unsere Hinweise zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

6 Anzeichen, dass er Ihre Gefühle nicht erwidert

Verliebt zu sein ist toll. Aber was passiert, wenn Ihr Traumprinz das ganz anders sieht? So erkennen Sie unerwiderte Gefühle bei Männern

Wenn man sich Hals über Kopf verliebt, spielen Gefühle und Hormone vom einen auf den anderen Tag völlig verrückt. Man kann nicht schlafen, nicht essen, verspürt dieses gewisse Ziehen und Kribbeln in der Bauch- und Herzgegend und verliert sich immer wieder in rosaroten Tagträumen. Endlich ist da draußen jemand, den man richtig, richtig gut findet – wohooo!

Hello Boden der Tatsachen

Nach den ersten Tagen purer Schwärmerei fährt der 7-Himmels-Aufzug allerdings leider meistens wieder abwärts, zurück auf den Boden der Tatsachen. Er hält im Erdgeschoss, direkt vor dem Zimmer mit der Aufschrift „Zweifel“. Und da ist sie auch schon, die Frage aller Fragen: Erwidert er meine Gefühle eigentlich? Ist er auch in mich verliebt?

Wie äußern sich unerwiderte Gefühle bei Männern?

Wenn Sie wissen möchten, ob es sich bei Ihrem Liebsten um echte oder unerwiderte Gefühle handelt, müssen Sie sehr, sehr ehrlich zu sich selbst sein und das Verhalten Ihres Traumprinzen ganz genau analysieren – und zwar ohne Ausflüchte, Entschuldigungen und rosarote Brille. Bei diesen sechs Anzeichen könnte es sein, dass seine Gefühle nicht echt sind:

Er meldet sich nicht

Männer sind anders als Frauen. Während wir Frauen ständig intensiv darüber nachdenken, ob wir uns melden, wann wir uns melden und mit welchen Worten wir es tun, denken Männer meistens nur über eine Frage nach: Finde ich sie gut? Ja, dann melde ich mich. Nein, dann melde ich mich nicht. Heißt: Wenn er sich nicht bei Ihnen meldet, können Sie eigentlich schon davon ausgehen, dass er nicht an Ihnen interessiert ist. Und: Nein, die Chancen, dass sein Handy und/oder er von Außerirdischen entführt wurden, sind verschwindend gering.

Seite 1 2 3
Verwandte Themen:

Über den Autor/die Autorin

Katrin Bauer

Katrin Bauer wurde in Hamburg geboren, wo sie Medienwissenschaften studierte, bevor es sie der Liebe wegen nach Berlin zog. Mittlerweile ist sie wieder glücklicher Single, arbeitet in einer Künstleragentur und schreibt in ihrer Freizeit über das Leben und Lieben in der Großstadt.