Verpassen Sie
keinen Artikel mehr!

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an:
per WhatsApp oder per E-Mail!

Verpassen Sie keinen Artikel mehr!

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an:
per WhatsApp oder per E-Mail!

Was tun, wenn SIE nicht kommt?

Ihre Liebste kommt einfach nicht zum Höhepunkt? Daran lässt sich arbeiten. Wir kennen die besten Orgasmus-Tricks für Frauen

Ein fehlender Höhepunkt ist kein Weltuntergang. Der menschliche Körper ist keine Maschine und den Orgasmus auf Knopfdruck gibt es nicht. Doch zum Glück gibt es jede Menge Tipps und Tricks, wie Sie ihm gemeinsam auf die Spur kommen können.

Sorgen Sie für Entspannung

Wenn Ihre Frau sich unter Druck gesetzt fühlt, dann kommt sie nicht, egal wie sehr sie es sich wünscht. Wenn sie sich gehetzt fühlt, kann sie sich nicht fallen lassen. Geben Sie ihr darum das Gefühl, dass Sie alle Zeit der Welt haben und geduldig sind. Zünden Sie vielleicht ein paar Kerzen an und legen Sie schöne Musik auf, die entspannend wirkt.

Zeigen Sie ihr, wie heiß sie ist

Viele Frauen sind unsicher, wenn es um nackte Tatsachen geht. Sie können sich nicht richtig gehen lassen, weil sie immerzu daran denken müssen, welche Speckfalte jetzt gerade unvorteilhaft aussehen könnte. Dagegen hilft nur die Vermittlung von Selbstvertrauen, und zwar am besten verbal. Sagen Sie Ihrer Liebsten, wie schön Sie sie finden. Werden Sie so konkret wie möglich und liebkosen Sie die Stellen am besten währenddessen. Das führt dazu, dass sich Ihre Partnerin gewollt, begehrt und wie eine Liebesgöttin fühlt – die beste Voraussetzung für einen Hammer-Orgasmus.

Lassen Sie sich einweihen

Die meisten Frauen wissen dank jahrelanger Handarbeit, wie sie zum Orgasmus kommen können. Und diese Information sollten Sie unbedingt miteinander teilen. Fragen Sie Ihre Liebste, was sie anmacht, wie sie es sich selbst macht und welche Bewegungen und Rhythmen richtig sind. Lassen Sie es sich zeigen, wenn Sie miteinander im Bett sind.

Seite 1 2
Verwandte Themen:

Über den Autor/die Autorin

Mona Kühlewind

Wenn es eine Sache gibt, der sich die Journalismus-Studentin und Bloggerin Mona Kühlewind sicher ist, dann ist es der Glaube an die eine, ganz große Liebe. Bis sie die aber gefunden hat, steckt sie erstmal jede Menge Liebe in das Schreiben, Reisen und ihren kleinen Hund Rosa.