Was ich mir von der Frau in unserer Beziehung wünsche

Thorsten Wittke über seine Wünsche und Erwartungen an eine Frau. Eine Antwort auf Jule Blogts Beitrag: Was es für mich bedeutet, dass du der Mann in unserer Beziehung bist

Neulich gab es einen Abend mit den Jungs, ganz ohne Frauen. Neben allen Themen, die Männer so zu besprechen haben, kam dann – wie immer- irgendwann das Thema auf „Sie“ und wie sie in einer Beziehung sein sollte. Wie immer war der Konsens der Diskussion, dass die ideale Partnerin bester Kumpel, Heilige und eine wilde Raubkatze im Bett sein soll und damit war das Thema schon erschöpft. Auf dem Heimweg, dachte ich noch mal darüber nach und stellte mir die Frage „Kann es wirklich so einfach sein, oder sind die Wünsche nicht deutlich vielschichtiger und komplexer? Was wünsche ich mir wirklich von einer Partnerin?

In mir steckt irgendwo ein Held

Ich möchte eine Frau, die tageslichttauglich ist, neben der ich morgens wach werde und denke, die hat sich doch vertan, wie kommt so eine Frau in mein Bett und was will sie von mir? Ich möchte mich an sie kuscheln, sie in den Arm nehmen, ihren Nachtgeruch mögen und spüren wie sie sich entspannt, weil sie weiß, dass sie bei mir sicher, gut aufgehoben und beschützt ist. Eine Frau, die auch mal von selbst darauf kommt, dass sie heute mal die Brötchen vom Bäcker holen könnte, ohne erst eine Stunde im Bad verschwinden zu müssen, um so weit zu sein der Bäckereifachverkäuferin unter die Augen treten zu können. Wohin gegen nichts dagegen spricht auch mal zwei Stunden zu brauchen, wenn wir abends gemeinsam ausgehen. Eben eine, die sich selbst so sicher ist, dass sie weiß, für mich sieht sie in Gummistiefeln genau so toll aus wie im Ballkleid.

Weitere interessante Beiträge