Unglücklich in der Beziehung?

Führen Sie eine unglückliche Beziehung? Warum verlieren wir die Zufriedenheit in der Liebe? 7 einfache Dinge, wie Sie sich die Freude an Ihrer Beziehung und Ihrem Partner erhalten

Unglückliche Beziehung kitten – so einfach!

Das Glück lässt sich nicht greifen. Weil nichts bleibt, wie es ist, weil sich alles verändert, ist Glücklichsein ein zeitlich begrenztes Gefühl. Wer sich unglücklich fühlt, zweifelt an seiner Beziehung. Für solche Phasen gibt es jedoch einige einfache Tipps, um die Beziehung zu retten.

1. Halten Sie Ihr Glück fest

Sie dachten, das wäre nicht möglich? Das stimmt. Aber nur im übertragenen Sinn. Denn wenn Sie Ihre Arme ausstrecken, Ihren Partner in die Arme schließen und umarmen und küssen – dann haben Sie Ihr Glück doch bereits gefunden. Ganz einfach. Beliebig häufig wiederholbar.

2. Erdrücken Sie Ihr Glück nicht

Glück lässt sich nicht gut planen, denn Glück ist spontan. ToDo-Listen und minutiös im Detail vorbereitete Abläufe erzeugen Druck: Ohne Freiraum verflüchtet sich das Gefühl der Freude und macht dem Drang auszubrechen Platz.

3. Glück verträgt sich nicht gut mit Erwartungen

Wie oft haben Sie sich vorgenommen, dass dieser Abend, dieser Ausflug, diese Reise ganz besonders großartig werden würde – und genau das Gegenteil trat ein? Je höher die Erwartungen, umso tiefer der Fall, wenn Sie enttäuscht werden.

4. Glück und Spaß sind unterschiedliche Maßstäbe

Spaß haben Sie, wenn das, was Sie erleben, Freude bereitet. Das sind vor allem Einwirkungen von außen. Die können Sie gezielt einsetzen: Gemeinsamer Sport, gemeinsames Kochen, gemeinsames Feiern, eine Nacht lang gegeneinander zocken auf der Konsole. Glück ist Ihre innere Haltung währenddessen.

Weitere interessante Beiträge