Wir verwenden eigene Cookies und Cookies Dritter, um die Nutzung der Website zu analysieren und um Werbung auf unserer und anderen Websites auszuspielen.
Verpassen Sie
keinen Artikel mehr!

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an!

Abonnieren
Unsere Hinweise zur Datenverarbeitung finden Sie hier.
Ich möchte per E-Mail von beziehungsweise (PE Digital GmbH) über aktuelle Artikel rund um die Liebe sowie über Produktangebote informiert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Kontaktadressen entnehmen Sie unseren Datenschutzhinweisen.
Verpassen Sie keinen Artikel mehr!
Unsere Hinweise zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Diese 6 Fragen sollten Sie Ihrem neuen Kontakt stellen, bevor Sie sich ganz auf ihn einlassen

Das Herz schreit „JA!“, der Kopf ist sich noch nicht ganz sicher, ob der Mensch – den Sie gerade daten und in den Sie sich langsam aber sicher verlieben – der richtige für Sie ist. Stellen Sie ihm folgende Fragen, die Antworten werden Ihnen weiterhelfen

Sie stehen kurz vor einer festen Beziehung. Die letzten Wochen oder Monate waren wundervoll, jedes neue Date hat Sie noch glücklicher gemacht. Eigentlich können Sie es kaum abwarten, endlich den nächsten Schritt zu machen und eine exklusive Beziehung mit Ihrem neuen Herzensmenschen einzugehen. Aber irgendwie halt nur eigentlich. Denn manchmal sind Sie sich doch unsicher oder wissen nicht genau, ob Sie die Dinge nur durch eine rosarote Brille betrachten.

Wir haben einige Fragen für Sie zusammengestellt, die Ihnen Klarheit verschaffen können. Dabei geht es nicht darum, Ihren zukünftigen Partner einem Kreuzverhör auszusetzen und mit ihm einen Fragenkatalog durchzugehen, bei dem am Ende „Ja“ oder „Nein“ rauskommt. Vielmehr wollen wir Ihnen zeigen, dass es gewisse Ansichten Ihres Schwarms gibt, die in die Tiefe gehen, aufschlussreich sein können und auf der emotionalen Ebene etwas mit Ihnen machen.

Reicht es für eine langfristige Partnerschaft? Stellen Sie diese Fragen:

1. „Wie stehst du zur Treue?“

Es gibt verschiedene Liebesmodelle, die von einer offenen über eine polyamore bis hin zu einer exklusiven Beziehung reichen. Egal, welche Form Sie vorziehen, Sie sollten die gleichen Wünsche und Vorstellungen haben wie Ihr Partner. Bevorzugen Sie eine monogame Beziehung, dann reden Sie unbedingt über das Thema Treue. Hatte Ihr zukünftiger Partner in der Vergangenheit einen Seitensprung? Wie steht er heute dazu? Könnten Sie das jemals verzeihen?

2. „Was sind deine Ziele?“

„Erst einmal will ich mich auf meine Karriere konzentrieren, alles andere muss warten“ – Aussagen wie diese zeigen Ihnen sehr schnell, wie Ihre Beziehung in den nächsten Jahren aussehen könnte. Stellen Sie sich die Frage, ob Sie es genauso sehen oder bereit sind, sich darauf einzulassen.

Seite 1 2
Verwandte Themen:

Über den Autor/die Autorin

Antonia Müller

Die gebürtige Fränkin und heute Wahl-Münchnerin lässt keine Gelegenheit aus, ein Plädoyer für die Liebe zu halten. Auch wenn sie es als Freigeist, Querdenker und Dickkopf in Sachen Beziehung und Partnerschaft nicht immer leicht hat, glaubt sie an die wahre Liebe auf Augenhöhe und hofft insgeheim, so wenig Kompromisse, wie möglich dafür eingehen zu müssen.