Verpassen Sie
keinen Artikel mehr!

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an:
per WhatsApp oder per E-Mail!

Verpassen Sie keinen Artikel mehr!

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an:
per WhatsApp oder per E-Mail!

Alpha-Männer? Genießen, aber mit Vorsicht!

Dass ein dominanter Mann auf viele Frauen anziehend wirkt, ist bekannt. Unsere Autorin, die diesen Artikel lieber anonym veröffentlichen möchte, liebt diese besondere Spezies des anderen Geschlechts, doch sie hat auch ihre ganz eigene Sicht auf die Vor- und Nachteile eines Alpha-Mannes

Ich würde von mir selbst behaupten, in vielerlei Hinsicht eine starke und unabhängige Frau zu sein. Ich habe erfolgreich studiert, habe einen Job, der mir Spaß macht, und Hobbies, denen ich gern nachgehe. Wenn ich aber, wie nun seit mehreren Jahren, in einer Beziehung lebe, gibt es noch eine andere Facette an meiner Persönlichkeit: Ich giere danach, dominiert zu werden.

Was das genau bedeutet? In meinem Leben, aber vor allem in meinem Bett, möchte ich einen Mann, der mir sagt und auch zeigt, wo es lang geht. Klare Ansagen sind allerdings nicht das einzige, woran man einen dominanten Mann erkennt.

Die Merkmale eines Alpha-Manns

Ein Alpha-Mann ist sehr präsent. Sobald er den Raum betritt, zieht er die Aufmerksamkeit anderer Personen durch seine Ausstrahlung auf sich. Sieht er eine Frau, die ihm gefällt, bewegt er sich langsamen, aber sicheren Schrittes zielstrebig auf sie zu. Seine Körperhaltung ist nie wie die des sprichwörtlichen „Schluck Wassers in der Kurve“, denn ein dominanter Mann geht, steht und sitzt stets aufrecht. Sieht er eine Frau, die ihm gefällt, fixiert er sie mit seinen Blicken. Natürlich spricht er sie an – schließlich ist er selbstbewusst und trägt er einen Funken Unsicherheit in sich, weiß er diesen gut zu verstecken. Ebenso zeigt er keine Spur von Eifersucht, denn er möchte auf keinen Fall schwach wirken. Im Gespräch mit seiner „Beute“ spricht er deutlich und wortgewandt. Der Alpha-Mann weiß, wie man sich ausdrückt, da gibt es keine „Ähms“ und „Ähs“. Darüber hinaus sagt diese Sorte Mann immer ihre offene und ehrliche Meinung, egal ob sie andere vor den Kopf stößt oder nicht.

Einen dominanten Mann in seinem Bett zu haben, ist durchaus sehr reizvoll, vorausgesetzt, es passiert mit dem Richtigen. Zwischen Mann und Frau muss in einer solchen Situation, in der die Frau die Verantwortung abgibt und sowohl diese, als auch ihre Sicherheit in die Hände des Mannes legt, ein absolutes Vertrauensverhältnis herrschen. Das heißt, die Partner müssen sich gut kennen und aufeinander verlassen können.

Seite 1 2
Verwandte Themen:

Über den Autor/die Autorin

Redaktion

Wir von beziehungsweise arbeiten für die Liebe. Mit Herz und Leidenschaft. Denn eine glückliche Partnerschaft ist möglich. Das inspiriert uns jeden Tag. Sie haben ein Rezept für glückliche Beziehungen? Möchten Ihre Geschichte teilen? Schreiben Sie uns und machen Sie mit!