Verpassen Sie
keinen Artikel mehr!

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an!

Abonnieren
Unsere Hinweise zur Datenverarbeitung finden Sie hier.
Ich möchte per E-Mail von beziehungsweise (PE Digital GmbH) über aktuelle Artikel rund um die Liebe sowie über Produktangebote informiert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Kontaktadressen entnehmen Sie unseren Datenschutzhinweisen.
Verpassen Sie keinen Artikel mehr!
Unsere Hinweise zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

5 Tipps, das Kribbeln zu erhalten

Manche Paare scheint der Alltag aufzufressen, andere sehen sich auch nach 10 Jahren noch verliebt in die Augen. Was machen sie anders?

Es passierte nicht automatisch – es erfordert ein wenig Aufmerksamkeit und einen Blick für die Details. Und es erfordert tatsächlich auch etwas Durchhaltevermögen und Planung – doch selten hat sich etwas so sehr gelohnt. Unsere Gastautorin spricht aus neun Jahren Erfahrung und verrät Tipps, wie auch nach vielen Jahren Schmetterlinge und Kribbeln erhalten bleiben.

1. Schau mir in die Augen

Was im Film funktioniert, funktioniert im echten Leben nicht immer. Doch fest steht: Die Augen sind die Fenster zur Seele. Schauen Sie Ihren Partner an und machen Sie sich all die Details bewusst, die es da zu entdecken gibt. Das eine Barthaar am rechten Mundwinkel, das irgendwie in die andere Richtung wächst. Den verschmitzten Zug um seinen Mund. Die Sprenkel in der Iris. Nie kleine Narbe an der Augenbraue, von einem Sturz als Kind. Und dann schauen Sie ihm in die Augen und denke Sie an all das, was Sie gemeinsam erlebt und durchgestanden haben. Und plötzlich wird Ihnen wohlig warm im Bauch, ganz wie von selbst.

2. Kleine Aufmerksamkeiten

Klebezettel sind ungemein praktisch – und können ganz leicht zu Liebesboten umfunktioniert werden. Zaubern Sie Ihrer Partnerin oder Ihrem Partner hin und wieder ein Lächeln ins Gesicht und verteilen Sie ausgesuchte Liebesbotschaften in Ihrer Wohnung. Ein Herz am Kühlschrank, ein Kussmund am Badezimmer-Spiegel oder einige romantische Zeilen in der Lunchbox. Es gibt auch spezielle Kreidestifte, die auf Glas abwischbar sind – überraschen Sie Ihre(n) Liebste(n) mit einem Gruß, der von Herzen kommt.

3. Rituale

Schaffen Sie sich kleine gemeinsame Rituale im Alltag. Schmieren Sie Ihrem Partner beim gemeinsamen Frühstück am Wochenende eine Brötchen-Hälfte mit seinem Lieblingskäse. Bringen Sie ihn zur Haustür, wenn er vor Ihnen geht und winken Sie ihm kurz nach. Schreiben Sie eine kurze Nachricht, wenn Sie in der Bahn an ihn denken. Summen Sie gemeinsam die Titelmelodie Ihrer Lieblingsserie, wenn Sie eine Episode schauen. Gehen Sie an Ihrem Jahrestag zusammen essen, bestellen Sie fünf Kugeln Eis und zwei Löffel oder backen Sie jeden dritten Mittwoch im Monat gemeinsam Pizza. Was auch immer es ist, nichts ist zu albern oder kindisch oder kitschig – es ist IHR gemeinsames Ritual.

Seite 1 2
Verwandte Themen:

Über den Autor/die Autorin

Kathrin Seitz

Kathrin Seitz brennt für Kommunikation, vor allem das geschriebene Wort in jeder Hinsicht, beruflich und privat. Sie erklärt gern, mit viel Liebe - auch mal Gott und die Welt, wenn nötig. Die Liebe hat sie eher zufällig digital gefunden und vor vielen Jahren erfolgreich in die analoge Welt exportiert.