Kino-Tipp ‘Love, Simon’

„Witzig, angsteinflößend und lebensverändernd“, wird der Kinofilm „Love, Simon“ beschrieben, der am Donnerstag, den 28. Juni, in den deutschen Kinos erscheint. Wir erzählen Ihnen schon mal ein bisschen mehr 

Eine große Liebesgeschichte – das ist das, was jeder verdient. So auch der 17-jährige High-School Schüler Simon (Nick Robinson). Allerdings ist seine Geschichte etwas anders und anders bedeutet in seinem Fall auch komplizierter …

Simon hat ein Geheimnis, was er weder seinen Eltern noch seiner Freundin Abby (Alexandra Shipp) anvertrauen konnte: Der 17-Jährige ist schwul.

Das Internet ist der einzige Ort, wo Simon seinen Gefühlen freien Lauf lassen und zu seiner sexuellen Orientierung stehen kann. Dort führt er eine heimliche Brieffreundschaft mit einem Klassenkameraden, dessen Identität ihm allerdings noch ein Rätsel ist. Doch schon bald verliebt sich Simon in seinen unbekannten Brieffreund aus dem Netz.

Simon steht vor zwei großen Aufgaben: Seinem Coming-Out und die Identität seiner Internetbekanntschaft aufzudecken. Doch das ist nicht alles. Ausgerechnet Martin (Logan Miller), der Klassenclown der High-School, erfährt unglücklicherweise von Simons E-Mails an seinen Freund und erpresst ihn nun, ihm dabei zu helfen, mit Abby zusammenzukommen.

Was wird Simon tun? Eins sei schon mal verraten: Das Leben des jungen Teenies wird sich um 180 Grad drehen!

Weitere interessante Beiträge