Wie bittet man richtig um Verzeihung?

In einer Beziehung muss man seinen Stolz auch mal vergessen und für Fehlverhalten mutig einstehen. Dazu gehört, sich zu entschuldigen und um Verzeihung zu bitten. Und zwar nicht dahingemogelt, sondern aufrichtig und in diesen vier Schritten

Alle Paare streiten sich, alle Paare verletzen einander. Was über Bestand oder Ende der Beziehung entscheidet, ist, ob die Partner nach einer Auseinandersetzung und gegenseitigen Verletzungen einander verzeihen können. Denn wer nur vorwurfsvoll zurückblickt, der verhindert den Heilungsprozess, der die Zukunft ausmacht.

Es fällt manchmal schwer, ist aber unerlässlich: Als erwachsener Mensch muss man auch abschließen und wieder neu vertrauen können. Gelingt das nicht, dann sollte sich der Betroffene oder auch das Paar Unterstützung suchen – oder im schlimmsten Fall trennen. Denn ohne Vertrauen ist keine Beziehung möglich.

So bitten Sie richtig um Verzeihung

Versuchen Sie es in diesen vier Stufen:

  1. Entschuldigen Sie sich: “Es tut mir leid, …”
  2. Übernehmen Sie die Verantwortung: “… dass ich … “
  3. Machen Sie ein Angebot: “Ich werde das folgendermaßen lösen … “
  4. Bitten Sie um Verzeihung: “Kannst du mir verzeihen?”

Wichtig dabei ist: Wenn Sie um Entschuldigung bitten, unterschlagen Sie keine der vier Stufen. Nur wenn Sie alle Schritte befolgen, sind Ihre Chancen – und das ist statistisch messbar – deutlich höher auf eine harmonische und dauerhafte Beziehung, als wenn Sie aus Furcht vor Konfrontation oder Stolz auf eine davon verzichten.

Sprechen Sie nur für sich, nicht für Ihren Partner

Bei Ihrer Entschuldigung bleiben Sie ganz bei sich, das heißt, beschreiben Sie nur Ihre Wahrnehmung. Beschreiben Sie nicht Ihren Partner, weil Sie sonst eine Diskussion über Ihre Interpretation seines Handels und Denkens beginnen. Und vermeiden Sie unbedingt jegliche Rechtfertigung. Sich zu verteidigen schwächt nämlich die Entschuldigung ab. Im schlimmsten Fall nimmt Ihr Partner dann Ihre Entschuldigung nicht an, das heißt, er kann nicht verzeihen und ohne Verzeihen kann die erlittene Verletzung nicht heilen.

Weitere interessante Beiträge