5 Dinge, die Männer in Beziehungen oft falsch machen

Unser Gastautor Sascha Grimm hat nachgefragt: Welches männliche Verhalten kommt bei der Herzdame so gar nicht gut an? Von Kommunikationsfaulheit bis „zu wenig Sex“ ist so einiges dabei

Man soll es nicht für möglich halten, aber auch Männer unterhalten sich hin und wieder über Beziehungskram. Zugegeben, wir machen es nicht oft und schon gar nicht mit jedem, vor allem nicht, wenn eine Playstation und Fifa 17 im Raum sind, aber wir machen es. Neulich kam es sogar dazu, dass wir uns zu viert unterhalten haben, denn all meine vergebenen Kumpels hatten gerade Stress mit ihren Freundinnen bzw. ihrer Frau. „Pia sagt, dass ich ihr keine Beachtung mehr schenke“, hat mein Kumpel Jojo gesagt. „Ja, das kenne ich von meiner Frau“, hat mein Freund Bruno daraufhin erwidert. „Angeblich habe ich für all meine Freunde Zeit, nur nicht für sie.“ Interessant. „Bei mir zu Hause ist es genau andersrum“, sagt Malte. „Offensichtlich klammere ich total, was überhaupt nicht stimmt. Nur weil ich wissen möchte, mit wem sie abends ausgeht, bin ich doch noch lange kein klettender Stalker.“ Zwickmühle für unsere Männergruppe. „Tja Jungs, wie man’s macht, man macht es falsch. Versteh einer die Frauen!“

Moment mal. Da muss man doch was machen können, hab ich mir gedacht. Und schon hab ich am nächsten Nachmittag die Nummer meiner besten Freundin ins Handy getippt und mir ein Ticket für den kommenden Mädels-Stammtisch besorgt.

„Männer machen alles falsch“

Die erste zynische Antwort, die ich bekommen habe, war übrigens folgende: „Alles! Ihr macht einfach alles falsch, Sascha.“ Danach konnte ich aber zum Glück noch ein paar konkretere Beispiele bekommen. Und hier sind sie auch schon, die Top Five der Beziehungsfehler, die wir Männer (angeblich) immer wieder machen, ohne es „verdammt nochmal zu checken“:

1. Er kann nicht zuhören

Frauen lieben Kommunikation, Männer sind kommunikationsfaul – das war schon immer so, und wird vielleicht auch für immer so bleiben. Aber was Frauen überhaupt nicht leiden können, ist, wenn sie uns von ihrem Tag erzählen und es uns nicht die Bohne interessiert. Wir hören nicht richtig zu, stellen keine Nachfragen, sagen nichts außer „hmmmm“ und interessieren uns schon gar nicht dafür, wie denn nun das wichtige Gespräch zwischen ihnen und dem Chef gelaufen ist. Und manchmal kommt es sogar noch schlimmer, denn einige von uns sind offensichtlich in der Lage, so zu tun, als ob sie zuhören, aber in Wirklichkeit kommt Null Komma Nix im Oberstübchen an. Und wenn die Liebste das spitzbekommt, wird sie richtig sauer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere interessante Beiträge