Wie sage ich ihm, dass ich schwanger bin?

Der Schwangerschaftstest ist positiv und die Freude riesengroß! Natürlich sollte der Partner der Erste sein, der von diesem Glück erfährt. Doch wie sagt man dem werdenden Papa, dass ihm chronischer Schlafmangel, Windelnwechseln und das Singen klassischer Schlaflieder bevorstehen? Wir haben zehn kreative Ideen gesammelt, mit denen dieser Moment garantiert unvergesslich wird.

Ob besonders romantisch, originell oder einfach geradeheraus: Es gibt viele Möglichkeiten, dem Partner eine Schwangerschaft zu verkünden. Natürlich kommt es ganz auf die individuelle Beziehung an, welche Art der Verkündung am besten passt. Einige Paare wollen den Schwangerschaftstest auch gemeinsam machen. Allerdings haben viele Frauen den Wunsch, dem Partner auf besondere Art und Weise mitzuteilen, dass er Vater wird – und hierfür gibt es einige Möglichkeiten.

Spiegelbild: So sieht ein werdender Papa aus!

Simpel, schnell und dennoch witzig und originell. Stehe ein bisschen früher auf als dein Partner und schreibe mit deinem Lippenstift folgende Botschaft an den Spiegel: So sieht ein werdender Papa aus! Wir sind uns sicher: Dein noch müder und verschlafener Mann wird blitzschnell hellwach sein und dieses Mal aus einem anderem Grund vor dem Spiegel erschrecken als sonst. 😉

Guten Morgen, Papa! Versteckte Nachricht im Kaffee

Ein echter Klassiker, der jedoch nie alt wird. Wie schön kann ein Tag starten, wenn man seinen morgendlichen Kaffee schlürft und dann eine geschriebene Schwangerschaftsverkündung auf dem Tassenboden entdeckt? Alles, was du brauchst ist ein Porzellanstift, eine große Tasse – und einen Mann, der Kaffee trinkt.

Eine Schnitzeljagd

Eine Schnitzeljagd ist zwar mit etwas mehr Arbeit verbunden, aber auch mit doppelt so viel Spaß! Indem dein Partner bestimmte Aufgaben löst, schickst du ihn an verschiedene Orte. Dort findet er jeweils einen neuen Hinweis in Form eines Fotos, eines Geschenks oder eines Notizzettels. Zum Beispiel könntest du ihn fragen, wo ihr euren ersten Kuss hattet, wo ihr gerne euren Sonntag verbringt oder welches Restaurant ihr am liebsten mögt. Egal, wo und wie lange du ihn suchen lässt: Am Ende der Schnitzeljagd steht der positive Schwangerschaftstest, ein Ultraschallbild oder Babyschühchen.

Kleine Gutscheinsammlung

Gutschein für eine gemeinsame Nacht im Krankenhaus, Gutschein für einen Auszeit-Fußballabend mit Freunden, Gutschein für einmal nachts weiterschlafen, Gutschein für einen „Powernap“ zwischendurch… Überreiche deinem Schatz eine kleine Box mit verschiedenen Gutscheinen, die sich alle auf seine neuen Herausforderungen als Papa beziehen und früher oder später dringend notwendig sein werden! Vielleicht gibt es einen passenden Anlass wie einen Jahrestag, einen Geburtstag oder Weihnachten, um die Gutscheinbox zu überreichen  – sonst kannst du die Geschenkbox natürlich aus als kleine Geste in den Alltag integrieren.

Hilfe vom großen Geschwisterchen oder Haustier

Für die Überbringung der freudigen Nachricht eignet sich wohl niemand besser als das eigene Kind. Wie wäre es mit einem selbstgemalten Familienbild, auf dem Mama ein Baby im Bauch hat? Oder mit einer simplen Formel eures kleinen Mathe-Genies: 1+1+1+1 = 4? Natürlich sind auch Botschaften auf der Kleidung des Sprösslings eine beliebte Idee. Der stolze Papa wird große Augen machen, wenn der Nachwuchs ins Arbeits- oder Wohnzimmer rennt und „Große Schwester“ oder „Großer Bruder“ auf dem T-Shirt prangt.

Vielleicht habt ihr noch kein Kind, aber dafür eine süße Fellnase, die euch durchs Leben begleitet? Dann hänge eurem pelzigen Freund doch ein bedrucktes Halstuch, ein Schild oder das Ultraschallbild um, um die Schwangerschaft zu verkünden. Wir sind uns sicher: Dein Partner wird sich tierisch freuen.

Weitere interessante Beiträge
Die besten podcasts für Mütter, Väter und Familienleben
Weiterlesen

Die besten Podcasts für Eltern

Es gibt zahlreiche tolle Podcasts, die Müttern und Vätern wirklich gute Tipps für Erziehung, aber auch ehrliche oder unterhaltsame Einblicke in den Alltag mit Kind geben. Unsere Redakteurin, Mama eines 3-Jährigen, stellt euch ihre Favoriten vor