Verpassen Sie
keinen Artikel mehr!

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an!

Abonnieren
Unsere Hinweise zur Datenverarbeitung finden Sie hier.
Ich möchte per E-Mail von beziehungsweise (PE Digital GmbH) über aktuelle Artikel rund um die Liebe sowie über Produktangebote informiert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Kontaktadressen entnehmen Sie unseren Datenschutzhinweisen.
Verpassen Sie keinen Artikel mehr!
Unsere Hinweise zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Sie hast du geheiratet?

„Das hätte ich sein können … !“ Der Schock, wenn die erste große Liebe heiratet, ist groß, aber die Erkenntnis, dass es nicht so schlimm ist, ist umso bedeutender. Das musste unsere anonyme beziehungsweise-Leserin aber erst erfahren

Du hast mich damals aus einer schweren Beziehung geholt und gezeigt wie liebevoll, leicht und abenteuerlich Zweisamkeit wirklich sein kann. Durch die Wartezeit auf den begehrten Studienplatz, haben wir uns damals mit Anfang 20 bei einem Job kennengelernt. Es war nicht Liebe auf den ersten Blick, allerdings auf den zweiten.

Zunächst fand ich dich sogar ätzend, was wohl das Schutzschild gegen meine aufkommenden Gefühle war. Doch während der intensiven Zusammenarbeit half es nicht mehr und wir haben uns unserer Leidenschaft hingegeben. Es waren unfassbar aufregende Wochen. Wir konnten uns nicht aus dem Weg gehen, weil zwischen uns eine magische Anziehung herrschte. Jede Minute haben wir gemeinsam verbracht, denn wir waren Seelenverwandte.

Du warst meine erste große Liebe

Nicht nur der Aspekt, dass wir den gleichen Lebensweg einschlagen werden, sondern auch, dass wir uns in jeder Hinsicht ähneln und die gleichen Ansichten hatten, machte es uns schwer die Gefühle zu verdrängen. Wir galten als das Traumpaar des Teams, jedoch wussten alle, dass unsere Partner zuhause auf uns warten, weswegen jeder Körperkontakt eigentlich verboten war.

Du warst gerade mit deiner Freundin zusammengezogen und ich in einer „ach so glücklichen“ Beziehung. Die Zeit verbrachten wir unter dem Motto: Wir sind sehr gute Freunde, wir dürfen uns nicht küssen und solange wir das nicht tun, ist alles okay! Wer es glaubt … ! Allein der steinige Weg bis wir eine offizielle Beziehung führen konnten, ist schon eine Geschichte wert. Aber um die geht es nun nicht!

Das Leben mit dir war ein Traum für mich. Du hast alles für mich getan, mir aber trotzdem jeden Freiraum gelassen und mich respektvoll behandelt. Dies kannte ich aus meiner letzten Beziehung so nicht. Wir verbrachten einige wundervolle Jahre mit Höhen und Tiefen. Du standest immer an meiner Seite, auch dann, wenn ich schrecklich zu dir war. Dies war schließlich das Ende unserer gemeinsamen Zeit …

Ich kann es mittlerweile voll nachvollziehen, warum du dich von mir getrennt hast. Und heute, bald 10 Jahre später, bin ich sogar froh, dass du es getan hast, denn ich hätte es wohl niemals gemacht.

Seite 1 2 3
Verwandte Themen:

Über den Autor/die Autorin

Leserbeitrag

beziehungsweise-Leser erzählen in ihren eigenen Worten authentisch, emotional und inspirierend wahre Liebesgeschichten, wie sie nur das Leben schreiben kann. Sie haben ein Rezept für glückliche Beziehungen? Möchten Ihre Geschichte teilen? Schreiben Sie uns und machen Sie mit!