Lass uns getrennte Wege gehen. Andiamo!

Er hat immer auf sie aufgepasst. Dabei stellte wohl er selbst die größte Gefahr für sie dar. Unsere anonyme Autorin nimmt Abschied von ihrer großen Liebe. Ein Leserbeitrag

In den letzten Jahren war ich fest davon überzeugt, dass du die Liebe meines Lebens bist. Auch wenn wir nie eine Beziehung gepflegt haben. Du warst meine Schulter zum Ausheulen. Mein Beschützer. Meine Sonne. Mein bester Freund. Mit dem Widerspruch, dass wir nie eine ganz platonische Freundschaft gepflegt haben. Du hast meine Hand gehalten, mich fest an dich gedrückt, mich geküsst und mit mir die Sterne beobachtet, während wir umschlungen irgendwo im Nirgendwo standen. Ich fühlte deinen erhöhten Herzrhythmus und die Nervosität in deinen Händen. Es fühlte sich an, als hättest du mich geliebt und ich dich. Mit dem Unterschied, dass ich dir nie gut genug war und du in meinen Augen das Beste warst, was mir je passiert ist. Aber das Timing zwischen uns hat nie gepasst. Ich war vergeben, als du Single warst; du warst nicht interessiert, als ich wieder Single war und so waren wir jeweils abwechselnd in einer anderen Beziehung. Das hat uns trotzdem nicht davon abgehalten, uns heimlich zu treffen und aus den Nächten Tage zu machen.

Mindestens alle zwei Jahre haben wir uns gesehen, als wären wir nie voneinander getrennt gewesen. Ich war immer für dich da. Wenn dir jemand wehgetan hat, hast du dich bei mir ausgeheult und dir meine Bestätigung abgeholt, weil du ganz genau wusstest, dass ich dich nie zurückweisen würde. So auch trafen wir uns in diesem Jahr. Und zum allerersten Mal waren wir beide – zur selben Zeit am selben Ort – in keiner Beziehung. Ich wollte dich unbedingt sehen. So sehr, dass ich mich krankgemeldet habe. Ich hätte alles in Bewegung gesetzt, um diese Chance zu ergreifen. Es war, als wären die vergangenen Jahre dazwischen nie gewesen und es war das erste Mal, dass ich mit dir schlief. Sonst warte ich immer Monate. Aber warum bei dir Zeit verlieren? Schließlich warst du doch meine große Liebe und ich habe, wer weiß wie lange, auf diesen Tag gewartet.

Weitere interessante Beiträge