Diese Typen werden Ihnen nur das Herz brechen

Auch wenn wir an die Liebe glauben: Manche Kerle werden Sie nicht glücklich machen. Nehmen Sie sich vor diesen Typen in Acht

Die beste Freundin, die Mutter und die Oma sowieso haben Sie vermutlich schon mal vor einigen speziellen Sorten Mann gewarnt. Darauf gehört haben Sie vermutlich nicht immer. Aber bekanntlich wird man aus Herzschmerz irgendwann klug.

Der Ober-Macho

Frauen sind dazu da, ihm das Leben zu versüßen und hinter ihm herzuräumen. Sich an ihn anzupassen, ihm jeden Wunsch von den Augen abzulesen und sein hübsches Beiwerk zu sein. Was er dafür leistet? Hmm. Da muss wohl seine pure Präsenz reichen. Das Ganze kann eigentlich nur dann gutgehen, wenn Sie keinerlei eigene Meinung haben oder viel von Rollenbildern des 19. Jahrhunderts halten.

Das Weichei

Ähnlich anstrengend, aber das komplette Gegenteil des Machos, ist der weinerliche Jammerlappen. Wir schätzen es wirklich, dass Männer ihre weiche Seite entdecken, sich pflegen, zu ihren Gefühlen stehen, auch mal weinen können. Aber die Betonung liegt auf “mal”. Nicht “dauernd”. Wir wollen den Mann an unserer Seite nicht ständig bestärken müssen und ihm zeigen, wo es lang geht, sondern gemeinsam mit jemandem den Weg gehen. Auf Augenhöhe.

Der notorische Fremdgänger

Dieser schlimme Finger ist das Allermieseste. Er küsst Sie und schielt währenddessen schon auf den Hintern einer anderen. Er schwört Ihnen ewige Treue und chattet am selben Abend mit einer anderen. Er macht Ihnen bezaubernde Komplimente und lässt genau den selben Sermon seit der Pubertät bei fast jeder Frau ab. Das Fürchterlichste: Oft verschließen wir die Augen vor der Realität. Er war ja einfach so betrunken und dieses Flittchen hat ihn verführt. Hier hilft leider wirklich nur eines: radikaler Abstand und Funkstille.

Der Lügner

Er macht sich die Welt, wie sie ihm gefällt. Auch bei kleinen Nichtigkeiten lügt bzw. schwindelt er Ihnen dreist ins Gesicht. Und zwar gar nicht unbedingt, weil es notwendig ist, sondern einfach, weil es ihm Spaß macht oder er notorisch dazu veranlagt ist. Das Blöde ist nur, das er sich häufig so sehr in seinem Netz aus Lügen verstrickt, dass irgendwann alles aufliegt und Sie ihm auf die Schliche kommen. Was für ein scheiß Gefühl, zu merken, dass man die ganze Zeit an der Nase herum geführt wurde. Vertrauensbasis Fehlanzeige.

Der Unternehmensberater

Im Job ist er Profi und weiß wo es lang geht. Besser als Sie. Und das lässt er Sie auch Tag für Tag spüren. Jedes Gespräch, das Sie mit ihm führen, kommt einem Jobcoaching gleich und Ihr Liebster erklärt Ihnen in allen Facetten, wie Sie sich wann Ihrem Chef und Ihren Kollegen gegenüber verhalten müssen. Mehr Selbstbewusstsein hier, Durchsetzungskraft dort. Dabei wollten Sie sich doch einfach nur über Ihre nervige Kollegin auslassen. Tiefgründige Gespräche über IhreBeziehung und Ihre Zukunft kann dieser Überflieger leider nicht führen. Aber wenn Sie sich mal un einen neuen Job bewerben wollen, treffen Sie sich doch einfach auf einen Kaffee mit ihm.

Der Hypochonder

Der Hals kratz, die Nase läuft, Ihr Parter ist dem Tod geweiht. Schon bei der kleinsten Erkältung verlässt er das Haus über Tage nicht mehr, denn man weiß ja nie, ob es nicht vielleicht doch ein gefährliches Tropenfieber sein könnte. Er kennt sich bestens aus mit allen möglichen Krankheiten und Medikamenten und sein Leben dreht sich um nichts anderes als die Interpretation irgendwelcher Symptome. Nicht genug, dass er selber ein wandelnder Medikamentenschrank ist, auch Ihnen prophezeit er die schlimmsten Erkrankungen, wenn es irgendwo ziept. Kein Urlaub ohne vollausgestattet Reiseapotheke und exotische Länder können Sie sich ohnehin gleich abschminken.

Der Pingel

Ja, Sie mögen Ordnung und Sauberkeit und Struktur. Aber in einem normalverträglichen Maß. Dieses überreizt der Pingel jedoch bei weitem. Nach einem gemütlichen Koch- und Filmabend die Küche erstmal Küche sein lasse und sich erst später darum kümmern? Keine Chance. Die Kuscheldecke zusammengeknüllt auf dem Sofa vorfinden? Krisenalarm. Die Idee eines Camping-Urlaubs oder gar Haustiers? Undenkbar. Wer so einen Ordungsfanatiker mit Tendenz zur Herummäkelei erwischt hat, muss entweder selbst vom gleichen Schlag sein. Oder sehr sehr schnell laufen können.

Weitere interessante Beiträge