Verpassen Sie keinen Artikel mehr!

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an:
per WhatsApp oder per E-Mail!

Verpassen Sie keinen Artikel mehr!

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an:
per WhatsApp oder per E-Mail!

bzw. Liebeslexikon: G wie Glück

In unserem Lexikon erklären wir die lustigsten, schönsten und interessantesten Dinge rund um die Themen Liebe, Zweisamkeit und alles, was dazugehört

Wir reden gern vom Glück in der Liebe, davon glücklich verliebt, verlobt, verheiratet zu sein. Doch was bedeutet das eigentlich genau? Also von vorn. Es ist das eine, Glück zu haben. Zum Beispiel, weil plötzlich eine zweite Supermarktkasse öffnet, man im Lotto gewinnt oder eben durch irgendeinen verrückten Zufall die Liebe seines Lebens trifft. In diesem Fall hat man redensartlich sein Glück gefunden. Wieder etwas anderes ist es aber, auch dauerhaft mit diesem einen Menschen glücklich zu sein.

Glück kann ein Moment sein – oder ein Lebensgefühl

Wer kann schon in einer Langzeitbeziehung immer von sich sagen „Ich bin rundherum glücklich“? Dabei ist es doch genau das, was die echte, die alltagstaugliche, die Liebe mit Zukunft ausmacht: Gemeinsam nicht nur durch die rosarote Brille, sondern manchmal eben auch auf dunkle Wolken zu blicken – und mit vereinter Kraft dafür zu sorgen, dass sie vorüberziehen. Glücklich hingegen stimmen die meisten Menschen in einer Partnerschaft die kleinen Dinge, liebevolle Aufmerksamkeiten, intime Momente, eine innige Berührung und das, was jeden Tag mal größer mal kleiner zwischen den Zeilen geschrieben steht. Eine substanzielle Vertrautheit und die Nähe, die man für Geld nicht kaufen kann.

Glück kennt nur eine Definition: Ihre eigene

Glück ist nicht messbar, sagt die Wissenschaft. Es ist relativ, sagt die Philosophie. Sicher ist, das Glücksempfinden ist so individuell wie jeder Mensch – während den einen eine Achterbahnfahrt zu Tode ängstigt, werden im Gehirn des anderen massenweise Endorphine ausgeschüttet. Doch egal, wie man für sich selbst Glück definiert: Jeder von uns verdient es, im Leben wie in der Liebe glücklich zu sein. Zufrieden also, zumindest im Großen und Ganzen. Solange das Positive überwiegt, darf es im Alltag auch hier und da mal zwicken. Denn im Zweifel ist das Glück nur ein paar Tränen entfernt.

Verwandte Themen:

Über den Autor/die Autorin

Redaktion

Wir von beziehungsweise arbeiten für die Liebe. Mit Herz und Leidenschaft. Denn eine glückliche Partnerschaft ist möglich. Das inspiriert uns jeden Tag. Sie haben ein Rezept für glückliche Beziehungen? Möchten Ihre Geschichte teilen? Schreiben Sie uns und machen Sie mit!