Wir verwenden eigene Cookies und Cookies Dritter, um die Nutzung der Website zu analysieren und um Werbung auf unserer und anderen Websites auszuspielen.
Verpassen Sie
keinen Artikel mehr!

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an:
per WhatsApp oder per E-Mail!

Unsere Hinweise zur Datenverarbeitung finden Sie hier.
Ich möchte per E-Mail von beziehungsweise (PE Digital GmbH) über aktuelle Artikel rund um die Liebe sowie über Produktangebote informiert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Kontaktadressen entnehmen Sie unseren Datenschutzhinweisen.
Verpassen Sie keinen Artikel mehr!

Folgen Sie uns jetzt auf WhatsApp!

Unsere Hinweise zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Gemeinsame Urlaubsplanung: So finden Paare ein Urlaubsziel

Der Urlaub wird bei vielen Paaren zum Problem. Nämlich genau dann, wenn sich beide nicht auf ein gemeinsames Ziel einigen können. Wir erklären, wie Sie bei der gemeinsamen Urlaubsplanung ganz einfach einen Kompromiss finden und welche Möglichkeiten es gibt, wenn ein solcher partout nicht möglich ist

Wer kennt das nicht: Sie sitzt neben ihm, scrollt, klickt Bilder an. Die Chinesische Mauer, buddhistische Tempel, Märkte in Thailand mit exotischen Gerichten und farbenfrohen Gewürzen. Malerische Landschaften, Reisfelder und leuchtende Metropolen. Ihre Augen strahlen, wenn sie an all die Dinge denkt, die sie dort gemeinsam erleben und sehen könnten!

Doch auf der anderen Seite wartet das große Aber: Er versteht ihre Begeisterung, sieht eine Rundreise durch Südostasien aber eher kritisch: viel zu viel Action! Er zeigt ihr Bilder von ruhigen, einsamen Stränden mit weißem Sand. Türkises, klares Wasser und Palmen, deren Zweige im Wind schaukeln. Bequeme Strandliegen, die nur auf Urlauber warten. Einfach nur die Ruhe genießen und den Alltag vergessen – und abends das ein oder andere Bierchen trinken. Und nun? Wie lassen sich die unterschiedlichen Wünsche miteinander vereinbaren? Jetzt gilt es ein Reiseziel zu finden, welches beide glücklich macht. Stellt sich nur die Frage, wie sich zwei einigen, deren Vorstellungen und Bedürfnisse so weit auseinandergehen …

Die Realität im Blick behalten

Eine gute Möglichkeit, um einen Kompromiss zu finden: Vereinbaren Sie ein paar Grundsätze. Die Wunschziele können noch so traumhaft sein, wenn sich eine Reise dorthin nicht realisieren lässt, ist die Diskussion darüber sinnlos. Deswegen sollte Folgendes geklärt werden, ehe es an die Planung geht:

  • Budget: Wie viel Geld steht für die Ferien zur Verfügung? Reisen ans andere Ende der Welt kosten oftmals 1.000 Euro und mehr pro Person – alleine der Flug!
  • Zeit: Wie viel Urlaub können beide nehmen? Bekommt einer nur ein paar Tage frei, lohnt sich eine Reise nach Übersee natürlich nicht. In so einem Fall wäre ein verlängertes Wochenende in der näheren Umgebung die sinnvollere Wahl.

Abwechselnd entscheiden

Wie wäre es denn damit: Jeder ist mal dran – beide suchen abwechselnd das Ziel für die gemeinsame Reise aus. Je nach Budget und geplanter Urlaubszeit steht dann erst die Abenteuerreise nach Südostasien auf dem Plan und in den nächsten Ferien fliegen Sie entspannt in die Karibik. Wichtig ist: Auch wenn einer der beiden vielleicht nicht so viel Lust auf das Wunschziel des Partners hat: Meckern gilt nicht! Bleiben Sie offen und lassen Sie sich darauf ein. Das Schönste ist ohnehin, dass Sie den Urlaub gemeinsam mit Ihrem Lieblingsmenschen verbringen. Ist da das Wo nicht zweitrangig? Und vergessen Sie nicht: Der nächste Urlaub „gehört“ Ihnen!

Seite 1 2
Verwandte Themen:

Über den Autor/die Autorin

Redaktion

Wir von beziehungsweise arbeiten für die Liebe. Mit Herz und Leidenschaft. Denn eine glückliche Partnerschaft ist möglich. Das inspiriert uns jeden Tag. Sie haben ein Rezept für glückliche Beziehungen? Möchten Ihre Geschichte teilen? Schreiben Sie uns und machen Sie mit!