Die Liebe ist kein Fertighaus

Sollten jedoch Probleme auftauchen, über die man nicht so einfach hinweglächeln kann, reden sie darüber. Das Geheimnis des großen Beziehungsglücks ist nicht gespielte Harmonie. Das wahre Geheimnis ist, eine Beziehung und einen anderen Menschen wirklich zu wollen und deshalb an sich und der Beziehung zu arbeiten. Und das immer wieder aufs Neue.

Das mag jetzt furchtbar unromantisch klingen, aber die Liebe ist kein Fertighaus. Eine Beziehung muss wie ein Haus langsam geplant werden. Sie und Ihre bessere Hälfte sind dabei die Bauherren. Sie haben die Gestaltung der Inneneinrichtung, und somit Ihrer Liebe, selbst in der Hand. Mit der Zeit bekommt ein Haus kleinere und auch größere Risse, sei es durch den bloßen Alterungsprozess oder durch Außeneinwirkungen, wie beispielsweise ein Unwetter. Dann muss renoviert werden.

Auch Beziehungen können Risse bekommen, wenn man den Partner mit der Zeit als Selbstverständlichkeit ansieht oder kleinere Verletzungen ignoriert. Und so müssen sie wie ein Haus renoviert werden. Durch miteinander reden, zuhören, gemeinsames Lösungs- und Kompromissfinden. Die Betonung liegt hier auf gemeinsam, denn nur so kann die Liebe funktionieren.

Weitere interessante Beiträge