Phasen, die jeder, der schon mal betrogen worden ist, kennt – und wie man diese übersteht

Sie hätten nichts anders machen, anderes sein müssen. Die Wahrheit ist: Tief verletzt und betrogen worden zu sein, ist nicht Ihr Verdienst; suchen Sie nicht danach, wie Sie es hätten verhindern können. Blicken Sie nach vorn. Zeit für positive Selbstgespräche: Egal, ob Sie im letzten Jahr ein paar Pfund zu viel auf den Hüften, zu wenig Zeit, zu wenig Make-up im Gesicht hatten. Das, was der andere Ihnen angetan hat, kratzt nicht im Geringsten an Ihrem Wert als liebenswerter Mensch und Partner.

Das Herz öffnen trotz Verletzung

Vielleicht überspringen Sie die nächste Etappe, vielleicht gehören Sie zu den Menschen, die eine Abkürzung wagen, sich eines Teils Ihres schweren Gepäcks entledigen, weil sie fühlen, dass sie den Gipfel bald erreichen. Aber es könnte auch sein, dass Sie den ganzen Ballast der Erfahrung weiter mit sich herumschleppen – und übertragen. Alle Menschen sind Betrüger – Frauen, Männer! Es wird immer wieder so kommen. Das bedeutet, das Vertrauen ist dahin, weder mit dem alten noch mit einem neuen Partner wird es jemals (wieder) eine sichere Basis geben. Aber so kommen Sie nie oben an! Und wäre das nicht schade: den Ausblick zu verpassen? Wer absolute Sicherheit will, sollte lieber wieder umkehren und sich für immer verkriechen. Oder sich fragen: Ist DAS wirklich eine Alternative? Gehen Sie lieber mutig weiter. Und werfen Sie die Vorurteile über Bord. Je mehr Sie darauf vertrauen, dass Sie mit allem zurechtkommen werden, was in einer Beziehung geschehen mag, desto besser stehen die Chancen, wieder zu lieben. Und glücklich zu sein.

Bereit für Neues?

Der letzte Aufstieg stellt Sie vor die Frage: Sind Sie wirklich bereit? Sich allem zu stellen, allem ins Gesicht zu sehen, was betrogen sein mit sich bringt? Denn nur der Wille dazu schützt davor, dass wir uns innerlich nicht heimlich isolieren und abschotten – vor weiteren möglichen Enttäuschungen. Den Gipfel zu erreichen heißt: bei sich selbst anzukommen. Zu wissen: Es gibt ein Leben ohne den Schmerz, ohne die ständigen Gedanken daran, betrogen worden zu sein. Und die Macht, die ein anderer über uns hatte, existiert nicht mehr. Bei sich selbst ankommen: Auch das ist Liebe.


Weitere interessante Beiträge