Wir verwenden eigene Cookies und Cookies Dritter, um die Nutzung der Website zu analysieren und um Werbung auf unserer und anderen Websites auszuspielen.
Verpassen Sie
keinen Artikel mehr!

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an:
per WhatsApp oder per E-Mail!

Unsere Hinweise zur Datenverarbeitung finden Sie hier.
Ich möchte per E-Mail von beziehungsweise (PE Digital GmbH) über aktuelle Artikel rund um die Liebe sowie über Produktangebote informiert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Kontaktadressen entnehmen Sie unseren Datenschutzhinweisen.
Verpassen Sie keinen Artikel mehr!

Folgen Sie uns jetzt auf WhatsApp!

Unsere Hinweise zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

In der Liebe vergessen wir Raum und Zeit

Liebe stellt den Übergang in eine neue Zeit dar und ein Gefühl, das kaum in Worte zu kleiden ist

Wenn es so etwas wie ein zentrales Merkmal der Liebe geben sollte, dann dieses: Liebe verwandelt. Unsere Wahrnehmung wird eine andere. Liebe reißt uns aus dem Alltag heraus, selbst wenn die äußeren Umstände dieselben bleiben sollten. Sie verzaubert, sie macht frei und schwerelos. Man beginnt, gemeinsam durch Stunden und Tage zu schweben. Wird ganz leicht, hebt ab, fliegt. Und zugleich gewinnt das eigene Sein noch zusätzlich an Gewicht. Denn Liebe ist wertvoll, und ihr Glanz legt sich auf alle Menschen und Dinge, die mit ihr in Berührung kommen.

Liebe erfüllt unsere tiefste Sehnsucht, stellt den Endpunkt einer Reise dar und schickt uns auf einen neuen, noch sehr viel schöneren Weg. Hand in Hand mit einem Menschen, der genauso wie wir selbst fühlt. Der uns so lange in die Augen schaut, bis wir in ihnen versinken wollen.

Liebe verwischt die Zeit. Die Tage fliehen nicht mehr vor uns, sondern wir verschmelzen mit dem Moment, spüren unseren Herzschlag, das Leben, so intensiv, wie es nur sein kann. Wir vergessen dabei Raum und Zeit, wie wir sie kannten, durchbrechen eine Wolkendecke und entdecken dort, hoch oben, eine neue Tiefe, die wir vor der Liebe niemals erahnt hätten. Neue Räume, eine ganz andere Zeit. Irgendwie näher, unmittelbarer, von Bedeutung durchsetzt. Einen Zustand, in dem wir ewig verweilen möchten, weil er uns zur Gänze ausfüllt.

Es ist schwierig, dieses Gefühl des Schwebens und des Zaubers in Worte zu gießen. Manchmal sagen Bilder eben doch mehr – so in diesem beeindruckenden Video zu der inzwischen legendären Santos de Cartier-Kollektion von Cartier:

Mit freundlicher Unterstützung von Cartier
Verwandte Themen:

Über den Autor/die Autorin

Redaktion

Wir von beziehungsweise arbeiten für die Liebe. Mit Herz und Leidenschaft. Denn eine glückliche Partnerschaft ist möglich. Das inspiriert uns jeden Tag. Sie haben ein Rezept für glückliche Beziehungen? Möchten Ihre Geschichte teilen? Schreiben Sie uns und machen Sie mit!