10 Zeichen für Respekt in der Partnerschaft

Respekt in der Beziehung bewahren
Warum erleidet die Achtung füreinander dann so oft Schiffbruch?

Verbindlichkeit. Offenheit. Verständigung auf Augenhöhe: „Ohne Respekt ist alles nichts”, weiß der Paartherapeut Hartwig Hansen. Warum erleidet die Achtung füreinander dann so oft Schiffbruch?

„Wer den anderen respektiert, lässt ihn gelten, so wie er ist, wie er gewesen ist, wie er sein will und sein wird“, so der Hamburger Autor Hartwig Hansen. Nur: Warum gerät diese Balance gerade in Beziehungen so leicht in Schieflage? Die gute Nachricht: Die Art und Weise, wie Sie miteinander umgehen, entscheidet darüber, ob Sie gemeinsam glücklich werden. Sie sollten darum wissen, welche Maßnahmen vertrauensbildend sind und dem andern – und der gemeinsamen Liebe! – (wieder) die nötige Achtung verschaffen.

10 sichere Zeichen, an denen Sie erkennen können, dass Sie einander wirklich respektieren …

1. Respekt in der Partnerschaft: Es wird Ihnen zugehört – und geantwortet

Klingt simpel, ist aber tatsächlich elementar: „Jeder Mensch hat ein Grundbedürfnis danach, gesehen, gehört und verstanden zu werden. Und nichts ist quälender, als keine Reaktion auf Fragen zu bekommen“, erklärt Hansen, „jemandem zuzuhören und ihm zu antworten bringt echte Nähe, zeigt Respekt und Wertschätzung.”

Also: Big Points für Ihre Liebe, wenn Sie so miteinander umgehen.

2. Der andere akzeptiert: Sie sehen die Welt auch mal anders

Ihr Partner lässt Sie auf IHRE Art denken und fühlen – und weiß einfach, dass Sie manches eben anders empfinden, als er oder sie es tut. Andersherum akzeptieren Sie ebenso, dass sich die „Wirklichkeit“ Ihres Partners manchmal auch von der Ihren unterscheidet.

Aber: Sie vertrauen sich einfach. Er/sie versucht, sich in Sie hineinzuversetzen, und stellt seine Sicht nicht über Ihre. Um es im Bild auszudrücken: Sie sind einander tolle Beifahrer – aber greifen sich nicht gegenseitig ins Steuer.


Weitere interessante Beiträge