Wir verwenden eigene Cookies und Cookies Dritter, um die Nutzung der Website zu analysieren und um Werbung auf unserer und anderen Websites auszuspielen.
Verpassen Sie
keinen Artikel mehr!

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an:
per WhatsApp oder per E-Mail!

Unsere Hinweise zur Datenverarbeitung finden Sie hier.
Ich möchte per E-Mail von beziehungsweise (PE Digital GmbH) über aktuelle Artikel rund um die Liebe sowie über Produktangebote informiert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Kontaktadressen entnehmen Sie unseren Datenschutzhinweisen.
Verpassen Sie keinen Artikel mehr!

Folgen Sie uns jetzt auf WhatsApp!

Unsere Hinweise zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Liebe kann es ohne Mut nicht geben

Wer eine neue Liebe sucht, muss bereit sein, Neues zu erkunden und zu wagen. Unsere anonyme Autorin wünscht sich mehr Mut, denn Verletzungen in der Vergangenheit haben sie vorsichtig werden lassen

Wenn ich bereit bin, mich neu zu verlieben, dann bin ich bereit und offen für Neues, für neue Glücksgefühle. Ich möchte Erlebnisse teilen, mit jemandem über den Alltag reden, Dinge, die mich belasten, diskutieren können, nicht alleine einschlafen, nicht alleine aufwachen und Sex natürlich – wem fehlt der nicht?

Natürlich bin ich bereit! Doch wofür? Ist es tatsächlich der Wunsch, einen fremden Menschen kennenzulernen, oder eigene Bedürfnisbefriedigung? Hand auf’s Herz, wie selbstreflektiert bin ich? Ist nur eine Lücke zu füllen in dem Leben, das ich mir immer erhofft und vorgestellt hatte? Hat der Ex-Partner nicht so „funktioniert“, wie ich das gerne gehabt hätte und suche ich nun Ersatz? Andere Person in gleicher Hülle?

Möchte ich die Verantwortung in meinem Leben nicht mehr allein tragen? Doch wo läuft in meinem Alter noch jemand herum, der nicht bereits selbst Verantwortung für etwas beziehungsweise jemanden hat? Will ich diese Verantwortung dann auch zur Hälfte übernehmen? Oder möchte ich den eigenen Erfolg krönen mit einem schicken Mann an meiner Seite? Also nur eine Hülle, die in das eigene Leben passt und gut ausschaut? Bitte ohne eigenen Ballast und Meinung!

Möchte ich Versäumtes nachholen? Doch noch Kinder bekommen, nur um einen Haken an dieses Thema zu machen. Habe ich vielleicht einfach nur Angst, alleine alt zu werden? Krank und alleine, wie schrecklich ist das denn? Möchte ich über die Fehler meines Lebens und das Erlebte wirklich nachdenken – oder mich ganz schnell ablenken?

Seite 1 2
Verwandte Themen:

Über den Autor/die Autorin

Leserbeitrag

beziehungsweise-Leser erzählen in ihren eigenen Worten authentisch, emotional und inspirierend wahre Liebesgeschichten, wie sie nur das Leben schreiben kann. Sie haben ein Rezept für glückliche Beziehungen? Möchten Ihre Geschichte teilen? Schreiben Sie uns und machen Sie mit!