Wir verwenden eigene Cookies und Cookies Dritter, um die Nutzung der Website zu analysieren und um Werbung auf unserer und anderen Websites auszuspielen.
Verpassen Sie
keinen Artikel mehr!

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an:
per WhatsApp oder per E-Mail!

Unsere Hinweise zur Datenverarbeitung finden Sie hier.
Ich möchte per E-Mail von beziehungsweise (PE Digital GmbH) über aktuelle Artikel rund um die Liebe sowie über Produktangebote informiert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Kontaktadressen entnehmen Sie unseren Datenschutzhinweisen.
Verpassen Sie keinen Artikel mehr!

Folgen Sie uns jetzt auf WhatsApp!

Unsere Hinweise zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Hilfe, mein Freund ist bei Tinder! Ein Erfahrungsbericht

Unsere anonyme Autorin glaubte, ihre große Liebe gefunden zu haben. Doch dann entdeckte eine Freundin ihren Partner auf Tinder. Nun fragt sie sich: Wie verhält man sich, wenn der Partner, den man über alles liebt und nicht verlieren möchte, heimlich bei einer Dating-App angemeldet ist?

Ich erinnere mich an die Zeit, als noch alles gut war zwischen uns. An unser erstes Treffen. Ein romantisches Date am Rhein. Er hatte mich zu einem Picknick eingeladen. So ganz klassisch: mit Kuscheldecke, Weidenkorb – den er wohl extra gekauft hatte –, Wein und Käse. Wir saßen stundenlang nebeneinander, haben einfach nur geredet und gelacht. Haben die Flasche geleert. Den Schiffen hinterhergesehen. Bis er mich geküsst hat. Ich schwebte auf Wolke 7.

Heute lernen sich ja viele über Dating-Apps kennen

Kennengelernt hatten wir uns über Freunde. Ich weiß, heutzutage ist das ja schon altbacken. Heute lernen sich ja gefühlt fast alle übers Internet kennen, über Dating-Apps und so. Ich bin froh, dass es bei uns einfach der Zufall war. Keiner von uns beiden hatte zu diesem Zeitpunkt die Absicht gehabt, eine Beziehung einzugehen. Keiner hatte ernsthaft gesucht. Aber wir waren frei im Herzen gewesen und es hatte halt einfach gepasst.

Ich war der glücklichste Mensch auf diesem Planeten, das ist keine Übertreibung. So ein liebevoller, verständnisvoller Mann, der mir aber auch nicht ständig nach dem Mund redete – auch ein blindes Huhn findet halt mal ein Korn.

Wir sind seit eineinhalb Jahren ein Paar. Vor drei Wochen meldete sich dann eine Freundin bei mir, von der ich schon einige Zeit nicht gehört hatte. Sie müsse mit mir reden, müsse mir etwas mitteilen, schrieb sie. Ich dachte im ersten Moment, sie würde endlich ihren langjährigen Freund heiraten und es mir persönlich mitteilen wollen. Aber dem war nicht so.

In einem Straßencafé erzählte sie mir stattdessen, dass sie sich schon vor ein paar Wochen von ihrem Freund getrennt habe. Ich war baff, denn die beiden waren echt ein tolles Paar gewesen. Dann fügte sie noch hinzu, sie sei da inzwischen schon ganz gut drüber weg und habe sich sogar schon bei Tinder angemeldet, dieser Dating-App, von der mir schon viele erzählt hatten.

Ich war gespannt, ob sie mir jetzt lustige und spannende Geschichten von ihren eigenen Erfahrungen auf Tinder erzählen würde. Dem war auch so. Aber, na ja, lustig war das nicht gerade. Mit leiser Stimme fragte sie mich: „Du bist doch noch mit ***** zusammen, oder?“ Ich bejahte, nichtsahnend. Sie senkte die Stimme: „Du, ich wollte dich fragen, ob du weißt, dass dein Freund bei Tinder angemeldet ist. Ich habe dort sein Profil gesehen.“ Ich lachte irritiert auf. „Nee, das war bestimmt ein anderer.“

Mein fester Freund ist bei Tinder aktiv!

Sie zeigte mir als Beweis zwei Screenshots von seinem Profil. Ich fiel aus allen Wolken. Mein Freund, mein fester Freund war tatsächlich bei Tinder aktiv! Was machte er dort? Dieser ver… Ich erstarrte.

Sein Tinder-Bild zeigte ihn mit seinen Jungs, mit denen er oft feiern ging. Ich kannte sie alle. Das da war tatsächlich mein Freund! Das Alter stimmte. Den Spotify-Song, den er ausgewählt hatte, hatte er mir bestimmt schon tausendmal auf der Gitarre vorgespielt. Im Profil stand: „Ein wahrer Mann verführt jeden Tag dieselbe Frau.“ (!!!) Ich habe das gegoogelt, der Spruch ist nicht mal von ihm, sondern kopiert!

Meine Freundin sagte „ups …“, so wie in einem schlechten Film. Es war wirklich ein schlechter Film und ist es immer noch. Aber obwohl mein Freund offenbar bei Tinder angemeldet ist und vielleicht mit anderen Frauen schreibt oder mich sogar betrügt, habe ich nicht den Mut, ihn damit zu konfrontieren. Ich bin so feige, weil ich so verdammte Angst habe, ihn zu verlieren, so schrecklich, schrecklich große Angst.

Ich dankte meiner Freundin für ihre Aufrichtigkeit. Sie hätte mir davon ja nicht erzählen müssen. Viele reagieren dann ja mit Leugnen und beschuldigen die „Petze“, selber einen Vorteil dadurch haben zu wollen. Sie wollte aber einfach nur ehrlich sein. Außerdem hätte es ja nichts an der Tatsache geändert, dass er da angemeldet ist.

Warum ist mein Freund bei Tinder angemeldet?

Ich habe so viele Fragen. Warum ist mein Freund bei Tinder angemeldet? Ist er so naiv und dumm zu glauben, er würde nicht von jemandem entdeckt werden, der uns beide kennt?! Was sucht er dort? Ist das schon Betrug, dass er da angemeldet ist, auch wenn er mir vielleicht noch gar nicht fremdgegangen und untreu geworden ist? Ich habe gehört, dass da viele einfach nur so zum Spaß und aus Neugierde sind. Aber er hat doch so viele Freunde! Männer und Frauen! Die hat er auch nie vor mir versteckt, ich kenne die meisten sogar sehr gut und bin selbst mit einigen befreundet.

Ich verstehe es nicht, aber ich traue mich nicht, den Mund aufzumachen. Ich weiß, ich bin feige.

Für mich ist es ein Trennungsgrund, wenn er mit einer anderen schläft. Aber was mache ich, wenn er alles abstreitet oder sagt, er sei da nur, um neue nette Bekanntschaften zu finden? Warum hat er mir das nicht vorher einfach erzählt? Was mache ich, wenn er wütend wird und mir Eifersucht und Stalking vorwirft? Meine Freundinnen sagen, es gibt nur einen Weg. Ihn konfrontieren. Herausfinden, warum mein Freund auf Tinder ist und dann konsequent sein. Sie haben ja Recht. Aber ich habe solche Angst, ich dachte doch, er sei meine große Liebe. Das Bild hat Risse bekommen.

Sie möchten uns Ihre Erlebnisse erzählen? Wir freuen uns darauf und veröffentlichen vielleicht als nächstes Ihre Love Story. Hier können Sie uns Ihre Liebesgeschichte senden.

P.S.: Tipp- und Grammatikfehler korrigieren wir für Sie mit größter Sorgfalt. Größere Veränderungen werden wir aber natürlich nur nach vorheriger Absprache mit Ihnen vornehmen. Mit der Veröffentlichung des Beitrags stimmen Sie unserer Autorenvereinbarung zu.

Verwandte Themen:

Über den Autor/die Autorin

Leserbeitrag

beziehungsweise-Leser erzählen in ihren eigenen Worten authentisch, emotional und inspirierend wahre Liebesgeschichten, wie sie nur das Leben schreiben kann. Sie haben ein Rezept für glückliche Beziehungen? Möchten Ihre Geschichte teilen? Schreiben Sie uns und machen Sie mit!