Ex zurück? Nein! Er kommt nicht zurück!

Sicher hast du auch schon einmal von so genannten ganz sicheren “Ex zurück”-Tipps gehört oder bist über Tipps von mehr oder weniger seriösen Dating Docs gestolpert. Unsere Leserin sagt: die taugen alle nichts!

Kennst du vielleicht: Ihr seid gerade mal eine Woche getrennt und du googlest alles, was mit Trennungsschmerz zu tun hat. Du liest von den Phasen der Trennungsbewältigung, den “wahren” Gründen, warum ein Mann eine Frau verlässt und selbstverständlich die unzähligen Seiten, die dir Strategien aufzeigen, wie du deinen Ex zurückgewinnen kannst. Wie ein Junkie verschlingst du jede Zeile dieser Tipps. Warst du morgens noch ein Häufchen Elend, Nachmittags auf der Arbeit in ein heiteres Gespräch verwickelt, bist du nun fest entschlossen mit diesen Tipps ihn wieder an dich zu binden – nein, mehr noch –, dass er sich wieder in dich verliebt.

Liebes, ich muss dir sagen: Das ist Bullshit! Er kommt nicht mehr zurück!

In solchen Artikeln, die dir weismachen wollen, dass er noch still und heimlich in sein Kissen weint, dazu eine Flasche Schnaps köpft und mit einem Fake-Account dein Insta stalkt, ist Schwachsinn.

Ich weiß auch, dass du inmitten deines Trennungsschmerzes solche Dinge weder lesen, noch hören willst, aber es ist die Wahrheit!

Ex zurück-Strategien sind Blödsinn

Ich war und bin wie du, glaube mir! Auch ich wurde mehrere Male entliebt oder war schlichtweg nicht die Frau, mit der sich ein Mann eine Zukunft vorstellen kann oder konnte. Aber was machst du jetzt mit dieser Information? Weiter trauern und hoffen? Natürlich darfst du das – bis zu einem gewissen Punkt. Aber ich nenne dir jetzt ein paar Gründe, warum das Blödsinn ist.

  1. Frage dich ernsthaft, egal was er dir erzählt hat, ob du dich nochmal auf jemanden einlassen willst, der schon beim ersten Mal deinen Wert nicht erkannt hat. Hey Girl, da draußen gibt es irgendwo jemanden (egal, ob du diesen Jemanden willst oder nicht) der seufzend durch deinen Insta-Account scrollt und dir die Welt zu Füßen legen würde. Er bräuchte keine zweite, dritte oder zehnte Chance, um zu erkennen, dass du großartig bist.
  2. Willst du wirklich wieder mit jemandem zusammen sein, für den du dich, aus Angst erneut verlassen zu werden, verstellen musst? Wenn du ein Elefant bist, müsstest du 24/7 auf Zehenspitzen durch den Porzellanladen laufen. Willst du das? Wenn du ein Elefant bist, sei ein Elefant!
  3. Kommt er zurück, wird es viele Gründe haben warum er zurück kommt und keiner davon bist du! Genau, wie es eher nicht der Fall ist, dass er sich getrennt hat, weil du ein schlechter Mensch bist, sondern weil er ein Problem hat – mit was auch immer. So wird er auch zurückkommen, aus Gründen, die nichts mit dir zu tun haben. Er ist einsam, er kommt auf andere Weiber noch weniger klar, er braucht eine Mama oder kriegt sexuell nicht das, was du ihm gegeben hast. Und was hat das jetzt mit deinem Wert zu tun? Was hat das mit der wunderbaren Frau zu tun, die du bist? NICHTS!

Ex zurück-Strategien nutzen nur den Männern

Ist dir schon aufgefallen, dass diese “Ex-Zurück-Strategien” ausschließlich von Männern verfasst sind? Ich bin keine Emanze und habe mir auch nicht zur Aufgabe gemacht, einen Feldzug gegen Männer zu bestreiten. Aber ist das nicht eigenartig? Lies dir bitte genau durch, welche Tipps dir dort letztlich gegeben werden. Ich übersetze:

  • Gib ihm Zeit dich zu vermissen.
    Das bedeutet: Nerv nicht!
  • Sag ihm nicht, dass du ihn liebst.
    Das bedeutet: Wir haben euch ja verlassen. Wir wissen, dass ihr uns noch liebt, sonst hättet ihr euch doch getrennt! Lass mich also damit in Ruhe!
  • Tue alles, damit du wieder attraktiver wirst.
    Das bedeutet: Du hast dich gehen lassen und eine Frau, die wir nicht stolz herumzeigen können, ist für uns nichts mehr Wert.
  • Hat er eine neue Beziehung? Lass ihn, dass ist nur Flucht und gut für dich!
    Das bedeutet: Lass mich mein Ding machen und ein paar Frauen flachlegen. Wir sind Männer, das ist evolutionär bedingt. Ach, und wenn wir doch wieder kommen, musst du uns das natürlich verzeihen.)
Weitere interessante Beiträge