Verpassen Sie
keinen Artikel mehr!

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an:
per WhatsApp oder per E-Mail!

Verpassen Sie keinen Artikel mehr!

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an:
per WhatsApp oder per E-Mail!

Du hast Schluss gemacht. Du!

Verantwortung übernehmen für die eigenen Entscheidungen ist nicht immer leicht. Aber manchmal ist es unerlässlich. Vor allem, wenn die Entscheidung Auswirkungen auf zwei Personen hat. Unsere anonyme Autorin hat ihrem Ex einen Brief geschrieben, um endlich die Schuldfrage zu klären

Auch wenn du es nicht gerne hörst und immer sagst, es verletzt dich, doch du musst dir endlich eingestehen, dass du Schluss gemacht hast. Dabei fing alles so schön an. Die ersten drei Wochen waren ein Traum. Es ging zwar sehr schnell, das Kennenlernen, Zusammenkommen und dann diese Schmetterlinge im Bauch. Ich habe mich bei dir so wohl gefühlt, fühlte mich so geborgen bei dir, verstanden.

Doch ebenso schnell wie es anfing, begannen die ersten Probleme. Es waren die Kleinigkeiten, die uns aneinander störten, die sorgten dafür, dass wir uns nicht weiter kennenlernten. Und dann hattest du so viel um die Ohren. Ich versuchte dem entgegen zu wirken, wollte etwas ändern und suchte die Gespräche mit dir. Ich wollte dich verstehen. Denn trotz alledem verliebte ich mich immer mehr in dich.

Doch du hast dich immer mehr von mir entfernt, mir nicht mal mehr gezeigt, wie gern du mich hattest. Zuneigung und Zärtlichkeit verschwanden aus unserem Leben. Stattdessen stritten wir immer mehr, unseren Diskussionen drehten sich im Kreis. Trotzdem gab ich nicht auf, es musste doch wieder einen Weg zurück geben, zurück zu dem Kribbeln im Bauch, zurück zu dem Liebevollen, das unsere Beziehung zum Anfang bestimmt hatte.

Seite 1 2 3
Verwandte Themen:

Über den Autor/die Autorin

Leserbeitrag

beziehungsweise-Leser erzählen in ihren eigenen Worten authentisch, emotional und inspirierend wahre Liebesgeschichten, wie sie nur das Leben schreiben kann. Sie haben ein Rezept für glückliche Beziehungen? Möchten Ihre Geschichte teilen? Schreiben Sie uns und machen Sie mit!