unerhört: Kann doch noch etwas aus uns werden?

Sie sind eigentlich ein Paar. Nur eine “Beziehung” führen sie nicht. Was kann sich daraus entwickeln?

Antwort: Rechnen Sie damit, dass Ihr Bauchgefühl Recht behält

Eigentlich rate ich in allen Fällen, in denen ein Partner bereits zu Beginn sagt, er/sie könne sich keine Beziehung, sondern nur eine Affäre oder eine Freundschaft Plus vorstellen, dieser Person zu glauben. Denn diese Aussage ist ein eindeutiges Signal und eine klare Grenze. Überschreiten Sie diese, wird es Konsequenzen geben. Meist zuerst ein Rückzug und danach das Ende der – wie auch immer genannten – Beziehung. Häufig geschieht dies dann zum Schutz des Partners, der mehr möchte. Zunächst ist das natürlich sehr schmerzhaft, aber auf Dauer vermutlich auch besser als ein zähes und noch schmerzhafteres Hinziehen.

In Ihrem Fall bin ich – beinahe – zwiegespalten, aber das mag an Ihrer Ausdrucksform liegen. Sie beschreiben Ihre gemeinsam Zeit mit so schönen Worten, dass ich Ihnen gerne bestätigen würde, dass alles doch noch gut wird.

Das kann ich aber nicht. Nicht, weil ich wissen könnte, was in Ihrem Partner vorgeht, sondern weil es nach meiner Erfahrung sehr selten geschieht, dass eine solche Dynamik sich plötzlich ändert. Ihr Partner ist möglicherweise gerade wegen der Entfernung zwischen Ihnen so gut in der Lage, Nähe aufzubauen – obwohl er eigentlich Distanz wünscht. Das klingt paradox, doch die Entfernung ist für ihn möglicherweise ein Schutz vor Nähe. Solange dieser Schutzmechanismus aktiv ist, kann er sich ganz liebevoll und fürsorglich mit Ihnen geben und die Zeit mit Ihnen auch ganz ehrlich genießen.

Es kommt vermutlich darauf an, wie Ihre kommenden Wochen ohne jegliche Distanz ablaufen. Handelt es sich bei ihm, sein Verhalten deutend, um einen eher vermeidenden Bindungstyp, dann wird die Nähe, von der Sie sich eine stärkere Bindung erhoffen, bei ihm möglicherweise Flucht- und Rückzugsgedanken erzeugen. Doch selbst wenn er sich auf Nähe einlässt, kann dies sein, weil er weiß, dass die gemeinsame Zeit befristet ist und er danach wieder auf Nähe verzichten kann.

Sie wünschen sich eine Bestätigung für Ihre Hoffnung, dass er es sich anders überlegt. Weshalb? Ich fürchte, weil Sie sich irgendwo tief in Ihrem Herzen leider sicher sind, dass diese Hoffnung nicht erfüllt wird. Sie schreiben uns, weil Ihre Intuition Ihnen sagt, sein Verhalten und seine Taten passen nicht zusammen. Das erleben Sie als – mindestens – verwirrend. Damit will Ihr Bauchgefühl Sie warnen. Nehmen Sie diese Warnung an, schützen Sie sich, und verlieren Sie sich nicht.

In der Liebe ist alles möglich, wenn auch nicht alles gleich wahrscheinlich. Vielleicht kann sich Ihre Beziehung festigen, ich wünsche es Ihnen, aber rechnen Sie damit, dass Ihr Bauchgefühl Recht behält, das sagt, er möchte wirklich keine Beziehung.

unerhörtehrlich

Ihr habt auch eine Frage zu eurer Beziehung? Dann schickt sie uns und wir antworten.

Weitere interessante Beiträge