Wir verwenden eigene Cookies und Cookies Dritter, um die Nutzung der Website zu analysieren und um Werbung auf unserer und anderen Websites auszuspielen.
Verpassen Sie
keinen Artikel mehr!

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an:
per WhatsApp oder per E-Mail!

Unsere Hinweise zur Datenverarbeitung finden Sie hier.
Ich möchte per E-Mail von beziehungsweise (PE Digital GmbH) über aktuelle Artikel rund um die Liebe sowie über Produktangebote informiert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Kontaktadressen entnehmen Sie unseren Datenschutzhinweisen.
Verpassen Sie keinen Artikel mehr!

Folgen Sie uns jetzt auf WhatsApp!

Unsere Hinweise zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Warum wir die Sätze unseres Partners beenden können

In jeder Beziehung entwickeln sich im Laufe der Zeit bestimmte Rituale. Manchmal ist es das tägliche Telefonat in der Mittagspause, in anderen Fällen das Kreieren von fantasievollen Kosenamen oder das gegenseitige Beenden der Sätze

Besonders Letzteres führt immer wieder zu regen Diskussionen auf so mancher Party. Denn während die einen diese Art der Kommunikation extrem süß finden und als totale Seelenverwandtschaft werten, finden andere ein derartiges Verhalten einfach nur peinlich.

Auch ich dachte immer, dass mein Freund und ich nicht zu dieser Art von Paaren zählen, bei der der eine die Aussagen des jeweils anderen ergänzt. Wir sind eher die, die sich gemütlich zurücklehnen, anderen zuhören und sich dann einen schmunzelnden Blick zuwerfen, weil wir uns vor lauter Kitschalarm ein bisschen fremdschämen. Doch als ich im Zuge dieses Artikels einmal näher auf unser Verhalten geachtet habe, fiel mir etwas auf: Ich beende die Sätze meines Liebsten zwar nicht hörbar, dafür jedoch hin und wieder in Gedanken.

Seite 1 2 3

Verwandte Themen:

Über den Autor/die Autorin

Nadine Ranger

Die lebensfrohe Kommunikationsexpertin arbeitet seit ihrem 19. Lebensjahr als freie Journalistin für diverse Zeitungen und Onlinemagazine. Am liebsten schreibt Sie dabei über das Leben und die Liebe. Wenn dann noch Zeit übrig bleibt, nutzt sie diese, um mit ihrer Digitalkamera sowohl außergewöhnliche als auch beeindruckende Motive einzufangen.