Wir verwenden eigene Cookies und Cookies Dritter, um die Nutzung der Website zu analysieren und um Werbung auf unserer und anderen Websites auszuspielen.
Verpassen Sie
keinen Artikel mehr!

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an:
per WhatsApp oder per E-Mail!

Unsere Hinweise zur Datenverarbeitung finden Sie hier.
Ich möchte per E-Mail von beziehungsweise (PE Digital GmbH) über aktuelle Artikel rund um die Liebe sowie über Produktangebote informiert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Kontaktadressen entnehmen Sie unseren Datenschutzhinweisen.
Verpassen Sie keinen Artikel mehr!

Folgen Sie uns jetzt auf WhatsApp!

Unsere Hinweise zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Männer-Gespräche: Lästern, lachen, diskutieren oder schweigen?

Wie reden Männer eigentlich mit ihren Kumpels über ihre Freundinnen?

„Worüber quatscht ihr eigentlich so, wenn ihr Jungs unter euch seid?“, wollte meine beste Freundin neulich ganz beiläufig von mir wissen, als wir uns auf ein Feierabendbier im Park getroffen haben. „Na, worüber man halt so redet. Wieso?“ Offensichtlich eine unbefriedigende Antwort. „Und worüber unterhaltet ihr euch genau?“ Hm, wieso ist das denn auf einmal so interessant? „Naja, über den Job. Fußball. Freunde. Was am Wochenende so geht.“ Meine beste Freundin, langsam genervt: „Ach komm schon, Sascha. Jetzt mal ernsthaft: Ihr redet nicht über Frauen? Nie? Nichtmal drei Sätze?“ Oha, daher weht also der Wind.

Quatschen Männer intime Beziehungsdetails aus?

Frauen stellen sich offensichtlich immer wieder die Frage, ob und wie wir Männer über sie sprechen, wenn wir unter uns sind. Eine Frage, die leider gar nicht so einfach zu beantworten ist, denn sie hängt vom Typ Mann selbst, seinem Freundeskreis und vielen weiteren Faktoren ab:

1. Schweigsam oder extrovertiert?

Jeder Mensch ist anders und auch uns Männer kann man leider nicht alle über einen Kamm scheren. Wir sind nicht „alle gleich“, es gibt solche und solche. Schweigsame Typen, die alles (!) mit sich selbst ausmachen, offene Männer, die relativ schnell mit der Sprache herausrücken, und dazwischen etliche Facetten von verschlossen bis gesprächig. Wenn Sie wissen möchten, ob Ihr Liebster mit seinen Freunden Beziehungsthemen diskutiert, sollten Sie sich also zuerst einmal fragen, ob er grundsätzlich der Typ dafür ist.

2. Stammtisch oder kleine Runde?

In großen Gruppen reden wir Männer relativ selten über Frauen, und schon gar nicht über unsere Freundinnen. Klar fragt man mal, wie es so mit der neuen Freundin oder der Ehefrau läuft, aber Details werden auf keinen Fall diskutiert. Schon gar keine intimen oder emotionalen Themen. Vielleicht erzählt man mal, dass man nächsten Monat zusammen in den Urlaub fährt oder plant, zusammen zu ziehen, aber weiter geht es definitiv nicht. Warum das so ist, kann ich nicht genau erklären. Es gibt einfach andere Themen, die für die Gruppe relevanter und lustiger sind. Fußball zum Beispiel. Oder den Kumpels einen lustigen Spruch reinzudrücken. Das nächste Bier zu bestellen. Solche Dinge. Wenn die Gruppe kleiner ist und nur aus drei bis vier Leuten besteht, ist die Chance allerdings höher, dass auch mal ernstere Themen angesprochen werden. Die Frage, die sich dann stellt, ist jedoch, mit wem man am Tisch sitzt.

3. Kumpels oder Kollegen?

Mit Familienmitgliedern, Arbeits- und Mannschaftskollegen redet man in der Regel nicht über Frauen, denn auch dann sind einfach andere Themen angesagt. Kein Mann würde von sich aus auf die Idee kommen, mitten im Training oder in der Kaffeeküche anzufangen, über seine Beziehungsprobleme oder seine neue Freundin zu sprechen. Ich weiß, dass viele meiner weiblichen Kolleginnen da keine Grenze ziehen und einen selbst am Kopierer mit Details zu ihrem neuen Lover überfallen – obwohl man gar nicht nachgefragt hat – aber Männer sind da meistens zurückhaltender. Arbeit ist Arbeit, Sport ist Sport, Freundschaft ist Freundschaft.

Seite 1 2
Verwandte Themen:

Über den Autor/die Autorin

Sascha Grimm

Sascha Grimm ist Mitte Dreißig und liebt seine Heimat, den Norden. Er ist Serien-Junkie, mag Sport, Theater und natürlich: Frauen. Er schreibt für ein Online-Magazin und arbeitet als Grafiker in einer Kreativagentur.