Verpassen Sie
keinen Artikel mehr!

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an!

Abonnieren
Unsere Hinweise zur Datenverarbeitung finden Sie hier.
Ich möchte per E-Mail von beziehungsweise (PE Digital GmbH) über aktuelle Artikel rund um die Liebe sowie über Produktangebote informiert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Kontaktadressen entnehmen Sie unseren Datenschutzhinweisen.
Verpassen Sie keinen Artikel mehr!
Unsere Hinweise zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Anja (46) und Michael (52) – Liebe auf den ersten Blick

Anja und Michael sind seit 19 Jahren ein Paar. Was mit Liebe auf den ersten Blick begann, wäre beinahe gescheitert. Turbulent war es lange. Gastautorin Natalie Prinz hat ein paar entspannte Stunden mit ihnen verbracht

Es war eine wilde Zeit, damals in den 90ern. Als Anja noch nachts in einer angesagten Hamburger Bar gearbeitet hat. Und da am Pfosten auf einmal dieser Kerl stand. Fast zwei Meter groß, markante Gesichtszüge und durchdringender Blick. Für eine wie Anja, selbst um die 1,80 m groß, beeindruckend viele blonde Naturlocken und immer auf der Suche nach dem Besonderen, ein gefundenes Fressen. Eigentlich. Aber da war mehr. Ohne Worte. Vom ersten Augenblick an. Liebe auf den ersten Blick.

Sie wusste: Der ist es!

„Ich habe Michael gesehen und wusste: Der ist es. Das war völlig klar. In der Nacht war ich aber noch anderweitig verabredet und musste los. Ich habe meinem Kollegen in der Bar gesagt: Wenn er danach fragt oder wenn er wieder kommt – und das wird er – gib ihm meine Nummer.“

Natürlich ist Michael wiedergekommen. Ihm war seine Traumfrau begegnet.

Anja, die Nachtschwärmerin mit der Energie für Drei, in der Ausbildung zur Golflehrerin, und Michael, der Streifenpolizist mit dem Ziel Kommissar. Anja und ein Polizist? Das hat im Freundeskreis für Verwunderung gesorgt. Aber die beiden widerlegen aufs Schönste jedes Klischee, das es über Polizisten und Golflehrerinnen gibt. Und weil es ihnen ernst war, haben sie es langsam angehen lassen. Verabredungen zu gemütlichen Abenden folgten. Nett essen und gepflegt trinken, lange und tiefgehende Gespräche. Michael hat so eine Ruhe ausgestrahlt und Anjas Treiben amüsiert beobachtet. Wann immer sie wieder mit einer ihrer unkonventionellen Ideen um die Ecke kam, wie das Leben in vollen Zügen zu genießen sei, hat Michael nur gesagt: „Mach doch!“

Es hat nicht lange gedauert, da war Anja schwanger. Tochter Johanna wurde geboren, ein Wunschkind. Michael hat sein Studium zum Kommissar begonnen und Anja ihre Ausbildung erstmal hintenangestellt. „Ich bereue keinen Tag, an dem ich nicht steil an meiner Karriere gearbeitet habe“, sagt Anja über diese Zeit. Für Michael fehlte nur noch eins zum Glück: der Trauschein. Und so kam es, dass Michael eines Tages, ganz offiziell, bei Anjas Vater und ihren drei Brüdern um ihre Hand angehalten hat. Anja wollte eigentlich nicht. Bei aller Liebe. Aber es war Michaels größter Wunsch, seine Mädels abgesichert zu wissen. Im August 2001 war es dann so weit: Ein ganzes Wochenende lang wurde die rauschende Hochzeit gefeiert. Die Braut trug rot. Wunschkind Nummer Zwei kam dazu: Tochter Lisa-Marie. Das Glück war perfekt.

Schwer zu sagen, was konkret der Auslöser dafür war, dass die ersten dunklen Wolken aufgezogen sind. Und auch die Schuldfrage stellt sich nicht.

Aber auf einmal war da nur noch Streit

Wegen jedem Mist. Wenn das Kernproblem nicht angesprochen wird, dann geht man wegen jeder Kleinigkeit unter die Decke. Anja und Michael sind sich eine Zeit lang nur noch schlafend begegnet. Michael, inzwischen zum Kommissar aufgestiegen, musste Schichtdienste schieben und das in einem sehr undankbaren Job. Anja, die ihre Ausbildung wieder aufgenommen hatte, stand vor allem an den Wochenenden auf dem Golfplatz und musste viel zu Seminaren reisen. Die wenige Freizeit wurde den Kindern gewidmet.

Als Paar haben Anja und Michael sich nicht mehr gefühlt. Aber nur wegen der Kinder zusammen bleiben? „Dann müssen wir uns eben trennen!“, hieß es eines Tages.

Ein Schock. Wo war sie hin, die große Liebe?

Das haben Anja und Michael daraufhin in langen Gesprächen versucht herauszufinden. Und schonungslos alles auf den Tisch gepackt, was sich bei beiden aufgestaut hatte. An sich und ihrer Beziehung gearbeitet. Ein langer Prozess. 

Aber sie haben es geschafft

Heute wissen sie wieder, was sie aneinander haben und achten darauf, Zeit miteinander zu verbringen. Ausgiebig frühstücken, lange Spaziergänge durch Hamburg und immer wieder: Zusammensitzen und über alles reden. Es wäre wirklich sehr schade gewesen um diese große Liebe, die auch für Außenstehende deutlich zu spüren ist.

„My man is the drummer of the band“, sagt Anja zum Schluß noch. Nicht ohne Stolz.

Verwandte Themen:

Über den Autor/die Autorin

Natalie Prinz

Natalie Prinz ist seit 25 Jahren freie Autorin für jede Form von Medien und war in den 90ern unter anderem für den Inhalt einer Staffel "Nur die Liebe zählt" mit Kai Pflaume verantwortlich. Bekennende Genusssüchtige. Nichts Menschliches ist ihr Fremd. Credo: „Da geht noch was!“. Lebt mit ihrer großartigen Tochter in Berlin. Wo sonst? Fotos macht sie auch: www.eyeem.com / [email protected]