unerhört: Er hat mich wegen einer Anderen verlassen. Jetzt will er zurückkommen

Antwort: Im Moment sind Sie eine Option und nicht seine Priorität. Er müsste sich aber entscheiden, was – und wen – er tatsächlich möchte

Sie beschreiben eine lange Phase von schmerzhaften Emotionen. Tatsächlich ist es nicht selten, dass ein Seitensprung oder manchmal auch eine Affäre dazu führen, dass ein Paar wieder zusammenfindet. Die Voraussetzung dafür ist jedoch eine offene und respektvolle Aufarbeitung des Scheiterns der Beziehung und ein vollständiger Neubeginn, der von beiden Partnern die Bereitschaft zu Veränderungen voraussetzt. Denn sonst werden die alten Trennungsgründe auch wieder die neuen Trennungsgründe werden.

Nach meiner Erfahrung stehen die Chancen für ein Beziehungs-Comeback besser, wenn das Paar hierzu Unterstützung durch eine Paartherapie oder Paarberatung in Anspruch nimmt. Denn die Verhandlung der Eckdaten der neuen Beziehung alleine zu führen, fällt den betroffenen Partnern ohne eine erfahrene Moderation und Führung meist doch sehr schwer.

Unerlässlich dafür ist, dass der untreue Partner die Außenbeziehung zuvor aufgibt oder zumindest pausiert. Solange eine dritte Person involviert ist, kann eine Paartherapie nicht funktionieren.

Wenn ich Sie richtig verstehe, kommt bei Ihnen eine große Distanz hinzu. Dies führt vermutlich dazu, dass Ihr Partner von Ihrer Entscheidung abhängig macht, ob er zurückkommt. Genau das halte ich jedoch für sehr problematisch. Er muss sich eigentlich entscheiden, was er möchte und wenn das ist, dass er um Sie und Ihre Beziehung kämpfen will, dann ist es an ihm, seine verbindlichen Absichten zu beweisen durch einen ersten Schritt in Ihre Richtung. Das heißt: Er müsste ohne jegliche Bedingungen zurückkehren.

Es ist dann an Ihnen, Ihre Bedingungen zu definieren: beispielsweise eine Kontaktsperre, eine Paartherapie, getrennte Wohnungen … Wie wollen Sie mit unerfüllten sexuellen Wünschen künftig umgehen? Wie können Sie wieder Vertauen fassen? Wie kann er wieder vertrauenswürdig werden?

In meiner Arbeit mit Paaren, bei denen lange Außenbeziehungen vorkamen, erlebe ich häufig, dass alle Bemühungen leider doch scheitern, weil der betrogene Partner trotz bestem Willen nicht wieder vertrauen kann. Sie sollten unbedingt für sich prüfen, ob Sie bereit sind, erneut einen großen Vertrauensvorschuss zu schenken – und auch, welchen Anteil Sie selbst am Scheitern der Beziehung womöglich zu tragen haben.

Dies ist eine gewaltige Herausforderung. Die ist aber ganz sicher zu meistern – und das ist die Suche nach einem neuen Partner, der ehrlich zu Ihnen ist und sich ganz und gar für Sie entscheiden will, ebenso.

unerhörtehrlich

Ihr habt auch eine Frage zu eurer Beziehung? Dann schickt sie uns und wir antworten.

Weitere interessante Beiträge