Video-Date – so klappt Dating auf Distanz

Outfit und Setting: So bereitest du dich vor

Vor dem ersten virtuellen Date gilt es, ganz wie im echten Leben, ein paar Vorkehrungen zu treffen. Gerade wenn du aufgeregt bist, kann eine gezielte Vorbereitung dir helfen, gelassen in den Video-Chat zu gehen.

Reden wir über die Wahl des Outfits: Im Prinzip gilt hier, wie beim Treffen im echten Leben, dass du anziehen solltest, worin du dich wohlfühlst. Authentizität ist hier das Zauberwort. Fühlst du dich im schlichten Shirt am wohlsten, solltest du genau das tragen. Bist du hingegen eher der durchgestylte Typ, dann zeig dich auch so. Was Schminke und Frisur angeht: Mach das, was dir gefällt. Dann strahlst du Selbstsicherheit aus. Und du kannst dich voll und ganz auf dein Gegenüber konzentrieren. Darauf kommt es schließlich an.

Das Setting lässt sich mit ein paar einfachen Tricks aufhübschen. Wichtig ist, dass die Beleuchtung stimmt. Eine indirekte Lichtquelle von vorne und schräg oben rückt dich in ein gutes Licht. Dann strahlst du nicht nur von innen. Sich direkt unter eine Deckenlampe zu setzen, ist hingegen keine gute Idee. Das wirft unschöne Schatten aufs Gesicht. Lieber für indirekte, sanfte und gleichmäßige Beleuchtung sorgen.

Die Position deiner Webcam entscheidet darüber, wie du auf dein Gegenüber wirkst. Blickst du auf die Kamera hinab, kann das arrogant wirken. Besser, du stellst deinen Laptop auf ein Podest, sodass du auf Augenhöhe mit der Kamera bist. Sie darf auch etwas höher positioniert sein als deine Augen. Dann wirken deine Gesichtszüge harmonisch und attraktiver.

Ein schlichter Hintergrund sorgt automatisch dafür, dass du im Vordergrund stehst. Deshalb vermeide lieber einen allzu vollgepackten Background. Eine gemütliche Atmosphäre ist natürlich immer schön. Das Bild an der Wand darf gern hängen bleiben, die Topfpflanze muss nicht umgestellt werden.

Wenn du auf Nummer sicher gehen willst, solltest du sowohl die Technik, als auch deine Wirkung vor der Kamera vor dem virtuellen Date einmal testen. Dann fühlst du dich wohler, wenn es losgeht.

Weitere interessante Beiträge