Wir verwenden eigene Cookies und Cookies Dritter, um die Nutzung der Website zu analysieren und um Werbung auf unserer und anderen Websites auszuspielen.
Verpassen Sie
keinen Artikel mehr!

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an:
per WhatsApp oder per E-Mail!

Unsere Hinweise zur Datenverarbeitung finden Sie hier.
Ich möchte per E-Mail von beziehungsweise (PE Digital GmbH) über aktuelle Artikel rund um die Liebe sowie über Produktangebote informiert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Kontaktadressen entnehmen Sie unseren Datenschutzhinweisen.
Verpassen Sie keinen Artikel mehr!

Folgen Sie uns jetzt auf WhatsApp!

Unsere Hinweise zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Mentaltipps fürs erste Date

Bringen Sie sich auf einfache Weise fürs erste Date in Bestform! Welche mentalen Übungen sofortige Effekte garantieren, erklärt Motivationsexperte und Bestform-Coach Thomas Schlechter in diesem Gastbeitrag

Die Erfahrung zeigt: Wer sich mit jemandem zum ersten Date verabredet, wünscht sich, dass der Gegenüber authentisch und gut drauf ist. Doch die Realität sieht leider oft anders aus. Erst den ganzen Tag hart arbeiten, reichlich Termine, nervende Meetings, anstrengende Gespräche – endlich ist Feierabend. Viele sind am Abend psychisch erschöpft, doch dann steht das erste Date mit der Traumfrau bzw. dem Traummann an.

Beladen mit Alltagsstress zum Date zu hetzen, das ist ganz schlecht. Nicht verarbeiteter Stress, störende Gedanken oder hohe Erwartungen blockieren. Ein Fokus auf Versagensängste führt zwangsläufig zu Verkrampfungen, was einen Teufelskreis auslösen kann, der sich selbst verstärkt: Eine hohe Selbsterwartung erzeugt Leistungsdruck, dieser führt zu Versagensangst, es kommt zur Enttäuschung. Je mehr Sie sich unter Druck setzen, desto stärker verkrampfen Sie, desto weniger gut sind Sie drauf. All das kann die Seele belasten. Mitmenschen haben häufig feine Antennen dafür.

Wer beim ersten Date einen guten Eindruck hinterlassen will, sollte daher vorher einige einfache Mentalübungen durchführen. Denn wer mental stark ist, erscheint nach außen attraktiv und strahlt wichtige Attribute wie Lockerheit, Selbstvertrauen und Souveränität aus.

Sie können es lernen, positiv zu wirken. Diese Tipps garantieren es Ihnen.

  1. Planen Sie genug Zeit ein.
    Legen Sie den Termin für das Date so, dass Sie nach der Arbeit ausreichend Zeit zum Erholen und Frischmachen haben. Setzen Sie sich zum Ziel, ein paar Minuten früher am vereinbarten Treffpunkt zu sein. Berücksichtigen Sie dabei, dass Sie in einen Verkehrsstau kommen können oder dass die Bahn Verspätung hat. Dann sind Sie locker und entspannt, wenn die Person Ihres Herzens eintrifft.
  2. Bringen Sie Ihren Körper und Geist in Einklang.
    Treiben Sie vor dem Date leichten Sport. Damit bauen Sie überschüssige Energien sowie aufgestaute Stresshormone ab und gleichzeitig ein positives Körpergefühl auf.
  3. Bringen Sie Ihre beruflichen Probleme nicht mit zum Date.
    Dazu können Sie schon im Büro einiges tun. Schaffen Sie sich ein Feierabendritual, bei dem Sie Belastendes im Büro ablegen. Schreiben Sie Ihre Sorgen und Problem auf ein Blatt Papier, zerknüllen Sie es und sagen Sie sich dabei: „Euch brauche ich zu Hause nicht, ihr bleibt im Büro!“ Dann werfen Sie das Blatt in den Papierkorb (oder schreddern es).
  4. Schaffen Sie eine angenehme Atmosphäre an Ihrem Treffpunkt.
    Stellen Sie sich vor, Sie sind an diesem Ort zu Hause. Automatisch strahlen Sie über Ihre Körpersprache Vertrautheit und Selbstsicherheit aus. Das sind ganz wichtige Signale.
  5. Versetzen Sie sich in einen Moment von Exzellenz, und rufen Sie Ihre Bestform für das Date ab.
    Denken Sie an einen früheren glücklichen Moment, in dem Sie schon einmal eine große Liebe kennengelernt haben. Erinnern Sie sich intensiv an diesen Moment. Erleben Sie den Moment noch einmal mit allen Sinnen. Welche Bilder können Sie sehen? Erinnern Sie sich an die Stimmen von damals? Wie haben Sie sich gefühlt? Was haben Sie empfunden? Erinnern Sie sich an einen Geruch oder Geschmack? Lassen Sie den Moment in Ihrer Erinnerung ganz lebendig entstehen, und spüren Sie in Ihrem Körper, wie Sie sich damals gefühlt haben. Achten Sie dabei auf Ihre Körperhaltung. Nehmen Sie eine aktive Haltung ein, und versuchen Sie den Zustand von damals möglichst zu verkörpern. Atmen Sie so, wie Sie damals geatmet haben. Halten Sie Schultern, Rücken und Kopf wie in diesem Moment. Spüren Sie die Energie. Bringen Sie die ganze Energie in Körper, Geist und Herz in das Hier und Jetzt. Denken Sie intensiv an den glücklichen Moment von damals, und nutzen Sie die Energie. Sagen Sie laut zu sich selbst „ja“ und lächeln dabei.
Möchten Sie die mentalen Geheimnisse genauer kennen lernen? Dann habe ich einen Videolink für Sie. Tragen Sie sich in den Mental-Schnelltest ein. Dann erhalten Sie ein anschließendes mentales Online-Probetraining. Darin erfahren Sie per Videotutorial, welche Techniken Ihnen weiterhelfen.
Verwandte Themen:

Über den Autor/die Autorin

Thomas Schlechter

Thomas Schlechter ist der führende Experte für punktgenaue Bestform, Spitzenmotivation, mentale Kraft und innere Stärke. Der diplomierte Sportlehrer hat als Hochleistungssportler und als Medienunternehmer große Erfolge gefeiert. Inzwischen coacht der Entwickler des enerise-Coaching-Systems seit rund 20 Jahren Prominente, Unternehmer, Führungskräfte, Spitzensportler und alle, die neue Inspirationen suchen. Unter anderem verhalf er als Mentalcoach dem 1. FC Köln zum Aufstieg in die 1. Bundesliga. Thomas Schlechter ist zudem Autor des Bestsellers „Punktgenau im Bestform – mit mentalen Shortcuts schneller besser werden“.