Männer zu durchschauen, kann Frau lernen

Ulrich Fischer hat für Frauen mit seinem Buch “Der Männercheck” einen Leitfaden erstellt, um die Bad Boys von den Good Guys zu unterscheiden. beziehungsweise hat mit ihm über Dating, Romantik und Liebes-Hormone gesprochen

Eric Hegmann: Ein Männercheck? Ist das nicht unromantisch? Wo bleibt da der Platz für Sonnenuntergänge? 

Ulrich Fischer: Das eine hat doch mit dem anderen nichts zu tun. Gerade, wenn man den Check gemacht hat und man sich sicher sein kann, dass es mit dem Auserwählten keine bösen Überraschungen gibt, kann man sich ganz der Romantik hingeben. Das Schlimme ist, wenn Frau sich ganz auf die Sonnenuntergangsstimmung einlässt und zwei Monate später sitzt sie wieder alleine da, weil sie sich den Mann nicht richtig angeschaut hat.

Was würden Sie einer Frau antworten, die sagt: „Ich gerate immer an die Falschen“?

Na als erstes: „Lies mein Buch“! Männer zu durchschauen kann man lernen. Manchmal stehen sich Frauen aber auch selbst im Weg. Frauen sind heutzutage stark und meistern ihr Leben sehr gut allein. Viel besser als Männer. In Beziehungen sollten sie diese Stärke allerding nicht immer ausspielen. Ein Mann, der nicht das Gefühl bekommt, von einer Frau auch ein bisschen gebraucht zu werden, wird sie über kurz oder lang verlassen. Ich habe auch oft erlebt, dass Frauen, die immer an den Falschen geraten, Probleme mit ihrem Selbstwertgefühl haben und sich meist viel zu lang schlecht behandeln lassen. Noch ein Grund für fehlenden Männerinstinkt bei Frauen: Das Verhalten des eigenen Vaters gegenüber der Mutter. Hat der sich schon gegenüber der Mutter nicht korrekt verhalten und die Mutter das akzeptiert, hat die Frau nie gelernt, auf Warnsignale zu achten.

Die Evolution hat dafür gesorgt, dass das weibliche Geschlecht wählt und das männliche sich erwählen lässt. Brauchen Frauen wirklich einen Mann, der ihnen das erklärt?

Nun, wenn wir in der Evolution noch in dem Stadium wären, dass wir uns nur durch Geruch und Hormone steuern lassen würden, dann bräuchte Frau sicher keinen Rat von einem Mann, weil sie instinktiv den richtigen für die Fortpflanzung finden würde. Aber beim Männer-Check geht es um mehr: Es geht um Beziehungen, die halten. Er ermöglicht es einer Frau erstens, herauszufinden, ob der Auserwählte überhaupt beziehungsfähig ist und zweitens, ob er wirklich an einer Beziehung mit der Frau interessiert sind. Männer sind in diesem Fall nämlich ziemlich geschickte und leider oft skrupellose Täuscher.

Weitere interessante Beiträge