Wir verwenden eigene Cookies und Cookies Dritter, um die Nutzung der Website zu analysieren und um Werbung auf unserer und anderen Websites auszuspielen.
Verpassen Sie
keinen Artikel mehr!

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an:
per WhatsApp oder per E-Mail!

Unsere Hinweise zur Datenverarbeitung finden Sie hier.
Ich möchte per E-Mail von beziehungsweise (PE Digital GmbH) über aktuelle Artikel rund um die Liebe sowie über Produktangebote informiert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Kontaktadressen entnehmen Sie unseren Datenschutzhinweisen.
Verpassen Sie keinen Artikel mehr!

Folgen Sie uns jetzt auf WhatsApp!

Unsere Hinweise zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Er ignoriert mich: Und was heißt das jetzt für uns?

Die Kennenlernphase ist in jeder Beziehung eine besonders aufregende Zeit. Denn am Anfang kenne ich den anderen noch nicht gut genug, um einschätzen zu können, was er für mich empfindet. Das gilt insbesondere, wenn der Mann mich ignoriert, obwohl er mich eigentlich zu mögen scheint. Meist hat dieses Verhalten aber einen bestimmten Grund

„Wieso ignoriert er mich bloß?“, frage ich mich mit einem traurigen Seufzen und schaue zum wiederholten Mal auf das Display meines Handys. Aber darauf ist leider keine neue Nachricht zu sehen. Seit einigen Wochen treffe ich mich mit ihm und eigentlich könnte es gar nicht besser laufen. Immer wenn wir uns sehen, verstehen wir uns blendend. Besonders das letzte Treffen war richtig romantisch, und bei einem langen Spaziergang haben wir sogar Händchen gehalten. Doch obwohl die gemeinsam verbrachten Stunden wie immer wundervoll waren, und ich mir total sicher bin, dass er auch Interesse an mir hat, folgt auch auf dieses Date wieder eine Episode der Stille. Und das läuft schon seit unserer ersten Verabredung so: Nach der Glückseligkeit, weil das letzte Treffen so schön war, stürze ich unvermittelt wieder in ein verzweifeltes Tief, wenn mein Handy viel zu lange stumm bleibt. Tagelang höre ich dann nichts von ihm und zermartere mir meinen Kopf, was wohl in ihm vorgehen könnte.

Doch warum ignorieren Männer Frauen, die sie mögen? Diese Frage stellen sich außer mir viele Single-Frauen immer wieder. Gerade in der Kennenlernphase, wenn beide miteinander noch nicht so vertraut sind, sind die Beweggründe des anderen besonders schwierig zu beurteilen. Meist lässt sich diese unbefriedigende Situation durch einen der drei folgenden Gründe erklären:

1. Er ignoriert mich … weil er sich seiner Gefühle selbst noch nicht sicher ist

Ich bin bereits Hals über Kopf in ihn verliebt und denke mit Schmetterlingen im Bauch: Das ist der Mann, mit dem ich mir eine Zukunft vorstellen kann. Denn dass wir uns sehr gut verstehen und offensichtlich hervorragend zusammenpassen, scheint doch eigentlich unverkennbar. Das muss auch ihm klar sein. Umso schwieriger ist es dann für mich, nachzuvollziehen, warum er mich ignoriert. Denn er genießt unsere Treffen – sagt zumindest das Bauchgefühl. Doch vielleicht ist er sich einfach noch nicht ganz im Klaren über seine Gefühle für mich. Das kann unterschiedlichste Gründe haben: Seine letzte Beziehung ist noch nicht so lange her und er muss seine Trennung erst einmal verarbeiten. Oder er ist schon eine ganze Weile Single und hat Angst vor dem Schritt, sich wieder auf eine neue Liebe einzulassen. Auch wenn er mich ignoriert, mich aber zugleich beobachtet, wenn wir in der Gruppe unterwegs sind, bedeutet das vielleicht einfach nur, dass er versucht einzuschätzen, was er für mich empfindet. Um Klarheit zu gewinnen, was er fühlt und was er möchte, braucht er einfach noch ein wenig Zeit. Dass der Mann mich ignoriert, mag zwar nicht der richtige Weg sein, ist aber vor allem ein Zeichen von Unsicherheit. Jeder Mensch tickt nun einmal anders, und nur weil es für mich Liebe auf den ersten Blick war, muss das für ihn nicht genauso sein. Zudem fällt es nicht jedem so leicht, sich auf andere einzulassen.

2. Er ignoriert mich … weil er uns einfach „nur als Freunde“ sieht

Während ich nach wie vor Feuer und Flamme bin, kann sich bei ihm die erste Begeisterung leider schon wieder abgekühlt haben. Ja, da war ein Funke beim ersten Date, das habe ich bestimmt richtig gespürt. Und unsere Treffen sind nach wie vor großartig. Da ist die geteilte Leidenschaft für Bergtouren, wir beide lieben das Theater und schlechte Mottopartys. Vielleicht hat er mir neulich erst gesagt, dass er mit niemandem so gut herumalbern kann und wie viel Spaß ihm unsere gemeinsamen Unternehmungen machen. Doch immer öfter lädt er mich zu Treffen in einer größeren Gruppe ein, obwohl ich natürlich am liebsten Zeit mit ihm alleine verbringen würde. Frage ich ihn jedoch nach einem Date zu zweit, etwa einem romantischen Abendessen, ignoriert er mich plötzlich. Dann antwortet er einfach nicht mehr oder hat Ausreden parat, warum er keine Zeit hat. Denn was leider gar nicht so selten passiert – er findet mich richtig gut, hat aber inzwischen festgestellt: Verliebt ist er nicht! Obwohl wir zusammen immer eine Bombenzeit haben, kann er sich eine Liebesbeziehung einfach nicht vorstellen. Bei sehr vielen Männern und Frauen ist anfangs nur einer der beiden verliebt, woraus sich zwar dann keine Beziehung, dafür aber eine lebenslange Freundschaft entwickelt. Hat man wirklich so viele Gemeinsamkeiten und weiß sich als Mensch zu schätzen, ist das bestimmt nicht die schlechteste Wendung, die eine Liebesgeschichte nehmen kann. Wenn ich nun sehr verliebt bin, aber er mich ignoriert und vorgibt, von meinen Gefühlen nichts zu merken, ist Vorsicht angesagt. Denn sich vergeblich Hoffnung zu machen und an der langen Leine gehalten zu werden, ist auch für eine Freundschaft nicht gesund. In diesem Falle sollte ich mir klar werden: Wie stark sind meine Gefühle für ihn? Und kommt eine Freundschaft für mich wirklich in Frage oder ist es zu schmerzhaft, ihn immer wieder zu sehen?

3. Er ignoriert mich … weil er keine Beziehung will

Dass er mich ignoriert, kann allerdings auch noch einen anderen Grund haben. Denn auch wenn er am Anfang Lust darauf hatte, sich zu treffen, will er vielleicht einfach keine Beziehung. Dass Ghosting hier nicht die richtige oder zumindest keine faire Methode ist, steht auf einem anderen Blatt. Oft ist es Männern aber einfach zu unbequem, zu signalisieren, wenn sie kein tiefergehendes Interesse haben. In mir beginnt dann natürlich die Befürchtung zu keimen, dass er ein Treffen mit mir ab und an zwar genießt, grundsätzlich jedoch gar keine Lust auf mehr Zweisamkeit hat. Die widersprüchlichen Signale, die er mir sendet, bestätigen zwar, dass er Lust auf Nähe hat, doch sucht er möglicherweise eher das Abenteuer als die große Liebe. Frauen neigen hier gerne dazu, den Angebeteten von ihren Qualitäten überzeugen zu wollen. Dann denken sie: Wenn er mich erst mal richtig kennenlernt und merkt, wie gut wir zusammenpassen, liebt er mich bestimmt irgendwann auch. Doch gerade, wenn er mich dauerhaft ignoriert und mir immer wieder die kalte Schulter zeigt, meint er es vermutlich nicht ernst mit mir. Dann heißt es: Finger weg!

Was tun, wenn der Mann mich ignoriert? Fragen Sie nach!

Ob er nun gar nicht an mir interessiert ist, nur befreundet bleiben möchte oder sich über seine Gefühle nicht im Klaren ist, sind letztendlich alles Dinge, über die ich nur spekulieren kann. Weshalb er mich ignoriert, weiß er schließlich am besten, und es hat nicht besonders viel Sinn, mir darüber den Kopf zu zerbrechen. Im Gegenteil: Mich in Mutmaßungen zu ergehen, macht die Situation am Ende nur komplizierter, als sie sein müsste. Auch wenn es schwerfällt: Ich werde mir ein Herz fassen und ihn bei unserem nächsten Treffen einfach ganz direkt fragen, warum er mich ignoriert.

Verwandte Themen:

Über den Autor/die Autorin

Redaktion

Wir von beziehungsweise arbeiten für die Liebe. Mit Herz und Leidenschaft. Denn eine glückliche Partnerschaft ist möglich. Das inspiriert uns jeden Tag. Sie haben ein Rezept für glückliche Beziehungen? Möchten Ihre Geschichte teilen? Schreiben Sie uns und machen Sie mit!