Verpassen Sie
keinen Artikel mehr!

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an!

Abonnieren
Unsere Hinweise zur Datenverarbeitung finden Sie hier.
Ich möchte per E-Mail von beziehungsweise (PE Digital GmbH) über aktuelle Artikel rund um die Liebe sowie über Produktangebote informiert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Kontaktadressen entnehmen Sie unseren Datenschutzhinweisen.
Verpassen Sie keinen Artikel mehr!
Unsere Hinweise zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

5 Kennenlernspiele fürs erste Date: So erfährst du mehr von deinem Date-Partner

5. Wahrheit oder Pflicht

Dieses Kennenlernspiel fürs erste Date ist auch als Partyklassiker in Form von Flaschendrehen bekannt. Hierbei geht es darum, sich im Vorfeld zu entscheiden, ob man eine Frage mit absoluter Wahrheit beantworten oder sich lieber einer Mutprobe unterziehen will. Da ihr beim Date nur zu zweit seid, könnt ihr euch ganz ohne Flasche im Wechsel die Bälle zuspielen. Wenn jemand mit der Frage oder Aufgabe nicht einverstanden ist, darf er einmal wechseln.

Beispielfragen für Wahrheit:

  • Was ist das absolut peinlichste, was dir je passiert ist?
  • Wann hattest du das letzte Mal Sex?
  • Was ist deine geheimste Fantasie?

Beispielaufgaben für Pflicht:

  • Imitiere ein Tier.
  • Gib deinem Gegenüber einen Kuss auf die Wange.
  • Zeige ein peinliches Foto von dir.

Ihr könnt die Pflicht-Aufgaben der jeweiligen Situation im Live-Setting oder per Video-Chat anpassen, sodass ihr euch nicht zu sehr vorgeführt vorkommt.

Kennenlernspiele fürs erste Date: Darum ergeben sie Sinn!

Gerade beim ersten Treffen geht es darum, Vertrauen zu schaffen. Die genannten Spiele können euch beim Date anzeigen, ob ihr in Sachen Humor auf der gleichen Wellenlänge seid. Sie können helfen, Blockaden, Ängste und Nervositäten abzubauen und eine positive Grundstimmung herstellen. Außerdem offenbart sich auf diese Weise schnell, mit wem ihr es wirklich zu tun habt.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Seite 1 2 3
Verwandte Themen:

Über den Autor/die Autorin

Florian Schwartz

Während seines Theater- und Musikwissenschaftsstudiums in München hat Florian Schwartz bereits die menschlichen Lebens- und Liebesdramen eingängig studiert. Nach seiner Ausbildung zum Provokativen Coach am DIP (Deutsches Institut für Provokative Therapie – www.provokativ.com) weiß er auch bestens, mit den Komödien und Tragödien des Alltags umzugehen. Die wilde Mischung aus Improvisation und liebevoller Provokation ist ein wesentlicher Bestandteil seiner Beratungen. Denn ohne Humor geht es einfach nicht. Und den bekommen seine Klienten dick aufs Brot geschmiert.