Vorspiel Ideen – So machen Sie Ihre Liebste völlig verrückt

Die Top 6 der erogenen Zonen:

  1. Die Brustwarzen: Küssen, lecken, saugen, knabbern – erlaubt ist, was gefällt. Achten Sie aber auf jeden Fall genau auf die Reaktionen Ihrer Partnerin, denn jede Frau ist hier unterschiedlich sensibel. Nicht jede Frau steht zum Beispiel auf den allseits beliebten Knet-Move. Am besten fangen Sie daher erstmal sanft an und steigern sich dann. Tipp: Ein kleiner Eiswürfel im Mund kann an dieser Stelle viel Spaß machen.
  2. Der Hals: Im Gesicht, an den Ohren und am Hals ist die Haut dünner und daher berührungsempfindlicher. Zarte, dahin gehauchte Küsse bringen Ihre Herzensdame garantiert zum Dahinschmelzen.
  3. Der Rücken: Entlang der Wirbelsäule verlaufen zahlreiche Nerven – auch hier ist Ihre Freundin hoch empfindlich. Streichen Sie mit Ihren Fingerkuppen ganz leicht über ihre Haut, ist eine Gänsehaut deluxe garantiert.
  4. Der Bauch: Auch rund um den Bauchnabel finden sich viele Nervenenden, die geküsst und gestreichelt werden wollen. Tipp: Mit den Fingerkuppen über dem Hosenbund entlangfahren – das leichte Kitzeln bringt Sie garantiert aus dem Häuschen.
  5. Der Po: Der Hintern liebt Aufmerksamkeit. Und zwar nicht nur in Form von Knet-Übungen, sondern auch in allen anderen Varianten. Vom kleinen Klapps bis zum zärtlichen Knabbern ist hier alles erlaubt, was Ihnen und Ihrer Partnerin gefällt. Vor allem der Analbereich ist von zahlreichen Nerven umgeben, die auf Stimulation mit höchsten Freuden reagieren. Aber hier ist eine zarte Herangehensweise gefragt, denn nicht jede Frau hat Lust darauf, wenn sie an dieser Stelle liebkost wird.
  6. Die Klitoris: Am empfindlichsten sind die meisten Frauen an der Klitoris. Wer sich hier richtig viel Zeit lässt und sensibel vorgeht, kann seiner Herzensdame die schönsten Orgasmen der Welt bereiten, immer und immer wieder. Aber vergessen Sie nicht: Die Klitoris ist kein Knopf den man drückt und zack: Orgasmus. Starten Sie langsam und steigern Sie die Intensivität Schritt für Schritt. Lassen Sie sich Zeit dabei und hetzen Sie Ihre Partnerin nicht, damit sie sich fallen lassen und Ihr Geschenk genießen kann. Und: Kümmern Sie sich während des oralen Vergnügens auch ruhig um die Umgebung, wie die Schamlippen oder die Innenseiten der Schenkel, die ebenfalls zu den höchst erogenen Zonen gehören.
Weitere interessante Beiträge
Fass mich an
Weiterlesen

Fass mich an!

Platz 3: Brüste und Brustwarzen Hier macht Ihnen keiner was vor? Viele Männer halten ihr ungelenkes Rumgedrücke für…