Gute Laune zum Abendessen

Sie sind 24/7 im Job, mit Familie und Freunden eingebunden? Zur Krönung drückte das wankelmütige Aprilwetter der vergangenen Wochen auch noch kräftig auf Ihre Stimmung?

Keine Sorge, Sie sind nicht allein. Lassen Sie uns gemeinsam positiv in den Mai schauen. Der beste Auftakt dafür ist eine Belohnung, finden wir. Warum nicht einfach mal einen Regenbogen essen und dabei Energie, gute Laune und Sommerfeeling aufnehmen?

Wie Regenbogen essen? Was ist das? Wie soll das gehen? Nein, dem Kitchen Couple-Team sind nicht die Sicherungen durchgeschmort. Wir haben uns lediglich vom neuen Food-Trend „Eat the Rainbow“ inspirieren lassen. Dass Früchte und Gemüse gesund sind und wir täglich fünf Portionen davon in unseren Speiseplan einbauen sollten, ist kein Geheimnis. Wussten Sie aber auch, dass selbst die Obst- und Gemüsefarbe eine wichtige Rolle spielt? Die Faustregel der Gesundheitsexperten lautet: Essen Sie jede Woche einen Regenbogen aus natürlichen und unbehandelten Zutaten. Vermeiden Sie unbedingt Fertigprodukte, die mit ihren Konservierungsstoffen, erhöhtem Natrium- und Zuckeranteil Stress sogar begünstigen und für Heißhungerattacken sorgen. Essen Sie sich idealerweise durch das ganze Farbspektrum der Obst- und Gemüsewelt.

Da Rohkost den ganzen Tag auch ziemlich einseitig sein kann, der MANN zudem eine warme Mahlzeit in Kombination mit einer Eiweißquelle am Tag wünscht/benötigt, haben wir mit unseren Regenbogen-Lachs-Spießen das perfekte Gericht für Sie beide kreiert. Wir wünschen viel Spaß beim bunten Nachkochen!

Schön spießig!

[columns ] [column size=”1/2″]

Regenbogenspieße
Regenbogenspieße

[/column] [column size=”1/2″]Zutaten:
350 g Lachsfilet
je ½ grüne, rote, gelbe und orangene Paprikaschote
¼ rote Zwiebel
Olivenöl
Salz und Pfeffer
1 Zitrone
Schaschlik-Spieße[/column] [/columns]

Zubereitung für zwei Köche:

[columns ] [column size=”1/2″]Koch 1:
1. Den Lachs waschen, mit Küchenkrepp trocken tupfen. Nun in etwa 12 mundgerechte Stücke schneiden (idealerweise in 3 cm breite Scheiben).
2. Anschließend die rote Zwiebel von der Schale befreien und in gleichmäßige Stücke schneiden. Dabei die Schichten voneinander trennen.
3. In der Pfanne oder im Backofen von allen Seiten durchbraten. Mit Salz und Pfeffer nach Belieben würzen.
[/column] [column size=”1/2″]Koch 2:
1. Die Paprikaschoten waschen, das Kerngehäuse sorgfältig unter fließendem Wasser entfernen. Danach das Gemüse in ca. 3 x 3 cm große Quadrate schneiden.
2. Abwechselnd pro Spieß drei Stücke Lachs, Zwiebelscheiben und Paprikafarben im Regenbogen-Muster auf einen Schaschlik- bzw. Holzspieß stecken.
3. Für den Feinschliff und eine frische Note die Spieße mit etwas frisch gepresstem Zitronensaft beträufeln und mit frischem Brot & Vino servieren!
[/column] [/columns]

Weitere interessante Beiträge