Verpassen Sie
keinen Artikel mehr!

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an:
per WhatsApp oder per E-Mail!

Verpassen Sie keinen Artikel mehr!

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an:
per WhatsApp oder per E-Mail!

Glückliche Beziehung: 4 psychologische Faktoren entscheiden

Was sind die Voraussetzungen für eine glückliche Partnerschaft? Wissenschaftlich betrachtet hängt eine langfristig glückliche Beziehung im Wesentlichen von diesen vier Übereinstimmungen ab

Für eine glückliche Beziehung braucht es am Anfang nicht mehr als Luft und Liebe. Dann irgendwann löst der Alltag die Aufregung ab und aus prickelndem Verliebtsein wird ein warmes Gefühl der Nähe und Verbundenheit. Im schönsten Fall bleibt dieser Zustand für immer – dieses Grundvertrauen ineinander, das zu den elementaren Grundlagen einer Beziehung gehört. Manchmal jedoch verpufft die rosarote Wolke aus Zusammengehörigkeit nach einer Weile, weil zwar die beidseitige Anziehung stimmt, aber darüber hinaus keine Kompatibilität besteht. Fürs echte Leben, für eine Zukunft zu zweit. Dabei hängt die Aussicht auf eine glückliche Beziehung nach psychologischem Wissensstand von ein paar ganz speziellen Faktoren ab. Und zwar von elementaren Einstellungen und Auffassungen, die im Leben jedes Einzelnen die Weichen stellen. Stimmen sie überein, blüht die Liebe lebenslang.

Was zeichnet eine glückliche und gute Beziehung aus?

Für eine dauerhaft glückliche Beziehung sind laut Forschung im Wesentlichen vier Kriterien verantwortlich. Je mehr sie bei beiden Partnern übereinstimmen, desto wahrscheinlicher ist eine erfüllte gemeinsame Zukunft. Natürlich, so richtig romantisch ist das nicht – witzigerweise weisen aber die meisten Paare, die in Bezug auf ihre derzeitige Partnerschaft einfach ein positives Bauchgefühl haben, in annähernd allen Punkten Parallelen auf. Ohne zu wissen, dass diese zu den Grundlagen einer Beziehung mit Lebenslang-Potenzial gehören. Doch auch wenn man sich in Sachen Partnerschaft lieber auf seine Intuition als auf die Wissenschaft verlässt, schadet der Blick auf die Faktenlage nicht. Also nun konkret: Was zeichnet eine gute Beziehung aus und wie gelingt der Selbsttest für Paare?

Vier Faktoren für eine glückliche Beziehung:

1. Was wurde Ihnen beigebracht?

Jeder Mensch genießt irgendeine Form von Erziehung – sie kann umfangreich ausfallen oder sich auf ein Minimum beschränken. In jedem Fall aber bekommt man in der Kindheit einige Dinge mit, die einen fürs Leben prägen und irgendwann einmal über eine glückliche Beziehung entscheiden können. Die allgemeine Weltanschauung, politische, religiöse und gesellschaftliche Werte werden später zu Grundlagen einer Beziehung und begleiten einen selbst dann, wenn man sie hinterfragt oder ablehnt.

Seite 1 2
Verwandte Themen:

Über den Autor/die Autorin

Redaktion

Wir von beziehungsweise arbeiten für die Liebe. Mit Herz und Leidenschaft. Denn eine glückliche Partnerschaft ist möglich. Das inspiriert uns jeden Tag. Sie haben ein Rezept für glückliche Beziehungen? Möchten Ihre Geschichte teilen? Schreiben Sie uns und machen Sie mit!