Die geheimnisvolle Anziehungskraft der Kuschelmonster

Natürlich gibt es kritische Stimmen, die fragen: Ab wann wird Kuscheln zum Klammern? Vermutlich hat da jeder seine eigene Schmerzgrenze. Ich behaupte, ich kann da einiges ab. Möglicherweise kompensiere ich ja mangelnde Zuwendung in der Kindheit mit einem übergroßen Bedürfnis nach Nähe?

Jede Form der Zuwendung darf es allerdings nicht sein. Ich flüchte sofort, wenn aus Kuscheln Kitzeln wird. Rette sich, wer kann! Sanfte Berührungen, federleicht, beinahe gehaucht – da stellen sich mir die Haare auf und ich zucke wie ein Zitteraal.

Halt mich fest, lass mich nicht mehr los – das ist eher meins.

Gerade höre ich: „Ich gehe ins Bett. Kommst du mit, kuscheln?“

Ich bin dann mal weg.


Weitere interessante Beiträge
Spielen Sie mal wieder zusammen
Weiterlesen

Spiele für 2: Die 11 besten Brettspiele für Paare

Zwei bis sechs Spieler, 8 bis 99 Jahre. So oder so ähnlich lautet die Angabe auf den mittlerweile unzähligen Varianten des Spieleklassikers schlechthin: Monopoly. Aber wenn es mal nicht der große Spieleabend mit Freunden werden soll, sondern einfach ein entspannter Abend mit dem Partner zu Hause, dann ist das bekannte Brettspiel vielleicht nicht die optimale Wahl