Verpassen Sie
keinen Artikel mehr!

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an:
per WhatsApp oder per E-Mail!

Verpassen Sie keinen Artikel mehr!

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an:
per WhatsApp oder per E-Mail!

Beziehungs-Killer? Im Gegenteil!

3. Probleme akzeptieren

Zwei Menschen bleiben ihr Leben lang zwei Menschen, ihre Gehirne wachsen nicht zusammen und verschmelzen zu einem einzigen großen Wir-Gefühl. Und genau deshalb wird es in jeder Partnerschaft, völlig egal wie lang sie auch andauern mag, immer mal wieder zu Konflikten kommen. Manche davon sind aus Launen resultierende Alltagsstreitereien, manche ziehen sich durch die ganze Paargeschichte.

Doch während sich einige durch lange Gespräche, Verständnis und Kompromissbereitschaft lösen lassen, klappt das bei anderen eben nicht. So bedeutend Kommunikation für eine funktionierende Partnerschaft auch ist: Gewisse Dinge lassen sich einfach nicht ausdiskutieren, sondern erfordern Akzeptanz – auf beiden Seiten wohlgemerkt. Paare, die erkennen, dass sie den anderen nicht ändern können, ihn aber trotzdem lieben, führen ihre Beziehung auf einer gesunden Basis.

Seite 1 2 3

Verwandte Themen:

Über den Autor/die Autorin

Redaktion

Wir von beziehungsweise arbeiten für die Liebe. Mit Herz und Leidenschaft. Denn eine glückliche Partnerschaft ist möglich. Das inspiriert uns jeden Tag. Sie haben ein Rezept für glückliche Beziehungen? Möchten Ihre Geschichte teilen? Schreiben Sie uns und machen Sie mit!