Sex oder Liebe? Das Dilemma des Mittvierzigers

Der britische Showrunner Russel T. Davies hat nach dem Hit “Queer as folk” ein neues TV-Projekt mit schwulen und lesbischen Themen am Start.

Der britische Sender Channel 4 bietet Russel T. Davies neuem TV-Projekt eine Heimat. Ging es in “Queer as folk” um das Ausleben von sexuellen Bedürfnissen, Partys und Drogen, zeigt “Cucumber” (dt. für Gurke) das viel zu beschauliche Leben eines Mittvierzigers zwischen Hochzeitsplänen und Altersvorsorge. Und weil damit noch nicht alles gesagt ist, was Davies erzählen möchte, gibt es parallel die Serien “Banana” und “Tofu”, die jeweils aus anderer Perspektive die Geschichten der Hauptfiguren beleuchten.

Davies, der vor einigen Jahren für die BBC das britische TV-Relikt “Doctor Who” zu neuem, erfolgreichen Leben erweckte, ist ein Meister der brillant getexteten und tief ins Herz treffenden Soap mit Intellekt. Ihm gelingt es, Klischees aufzugreifen und sie durch vielschichtig entwickelte Personen in exemplarische Modelle zu verwandeln, die berühren und mitfiebern lassen. Dass dabei ein gewisses Maß an Selbstironie gefordert und gefördert wird, schadet nicht.

Ein deutscher Start ist noch nicht absehbar, aber zur Vorfreude gibt es bereits reichlich Ausschnitte aus allen drei Serien auf der Webseite von Channel 4 und Youtube.

Weitere interessante Beiträge
Weiterlesen

Hochsensibel – oder einfach nur neurotisch?

Manche Menschen sind tatsächlich lichtempfindlicher als andere, reagieren empfindsamer auf Berührungen, spüren Dinge, die anderen verschlossen bleiben – manche retten sich mit einer „Scheindiagnose“ in die Rolle des „Besonderen“. Darum fragen wir, wie der Prinz im gleichnamigen Märchen: Gibt es sie wirklich, die Prinzessin auf der Erbse?