Verpassen Sie
keinen Artikel mehr!

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an!

Abonnieren
Unsere Hinweise zur Datenverarbeitung finden Sie hier.
Ich möchte per E-Mail von beziehungsweise (PE Digital GmbH) über aktuelle Artikel rund um die Liebe sowie über Produktangebote informiert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Kontaktadressen entnehmen Sie unseren Datenschutzhinweisen.
Verpassen Sie keinen Artikel mehr!
Unsere Hinweise zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Eifersucht bezwingen: So befreien Sie sich in 2 Schritten von Ihren Ängsten

Um die Eifersucht zu überwinden, nehmen Sie diesen Tipp für wahr: Selbstbewusstsein steigern

Wenn ein mangelndes Selbstbewusstsein der Grund ist, wieso dann nicht einfach versuchen, dieses zu stärken? Selbstverständlich ist das leichter gesagt als getan. Dennoch ist das Ziel mit etwas Übung und Geduld zu erreichen. Machen Sie sich ganz deutlich bewusst, dass Ihr Wert nicht von Ihrem Partner abhängt. Weder von seiner Meinung, noch davon, wie sehr er Sie liebt. Sie sind ein eigenständiger Mensch mit ganz eigenen Ecken, Kanten und liebenswürdigen Seiten. Leiden Sie unter einem akuten Eifersuchtsanfall, sollten Sie versuchen, sich selbst etwas Gutes zu tun. Verwickeln Sie sich nicht in einem Netz aus Eifersuchts-Vorstellungen, wie Ihr Partner Sie betrügt. Gehen Sie stattdessen aktiv aus sich heraus, verabreden Sie sich mit Freunden oder gehen Sie einem Hobby nach – ohne Ihren Partner. Durch diese Strategie können Sie nicht nur kurzfristig Ihre Eifersucht bezwingen, sondern sie auch langfristig bezwingen, indem Sie selbstständiger werden.

Mit Einsicht unbegründete Eifersucht bekämpfen und überwinden

Haben Sie das nötige Selbstbewusstsein dafür aufgebaut, werden Sie auch die nächste Wahrheit leichter akzeptieren können – und damit auch effektiver Ihre Eifersucht und Ihre Verlustangst bekämpfen: Sie können niemanden dazu zwingen, Sie zu lieben und Ihnen treu zu sein. Denn geben wir uns dieser hin, lassen wir uns schnell zu Verhalten hinreißen, durch das sich unser Partner, wenn überhaupt nur noch weiter von uns entfernt. Genau das ist es nämlich, was Klammern, Liebesentzug oder ausgelebte Dramen bewirken. Sie stoßen unseren geliebten Menschen weiter mehr von uns weg. Daher sollten Sie versuchen, zu akzeptieren, dass die Eifersucht Ihnen nichts bringt – und Ihrer Beziehung noch weniger. Diese Wahrheit ist für Betroffene besonders schwer zu akzeptieren. Doch sie ist ein wichtiger Schritt, um unbegründete Eifersucht zu bekämpfen. Konzentrieren Sie sich auf die positiven Dinge in Ihrer Partnerschaft und auf sich selbst. Versuchen Sie aktiv loszulassen und sich zu denken: Egal was ich tue, ich kann meinen Partner nicht dazu zwingen, sich immer für mich zu entscheiden. Es muss aus seinem eigenen Herzen kommen. Denn nur die wahrhaftige, ungezwungene Liebe ist eine Liebe, die uns wirklich und vollkommen erfüllen kann – und das gilt für jeden, ob eifersüchtig oder nicht.

Seite 1 2

Verwandte Themen:

Über den Autor/die Autorin

Redaktion

Wir von beziehungsweise arbeiten für die Liebe. Mit Herz und Leidenschaft. Denn eine glückliche Partnerschaft ist möglich. Das inspiriert uns jeden Tag. Sie haben ein Rezept für glückliche Beziehungen? Möchten Ihre Geschichte teilen? Schreiben Sie uns und machen Sie mit!