Was macht eine gute Beziehung aus?

3. Tätigen Sie offene Aussagen

Klingt komisch, ist aber ganz einfach: Suggerieren Sie Ihrem Partner, dass Sie ein wirkliches Interesse daran haben, wie er / sie empfindet. „Ich möchte alles darüber wissen!“ Genau genommen sind dies indirekte Fragen, die Ihren Partner dennoch dazu auffordern seine Gedanken mit Ihnen zu teilen.

4. Zeigen Sie Empathie

Natürlich ist es leicht, jemandem zu sagen, dass man ihn versteht. Das ist hiermit aber nicht gemeint. Zeigen Sie Ihrem Partner auch, dass Sie ihn verstehen! Denn Worte sind bloß Schall und Rauch.

Wie Sie Ihrem Partner das zeigen können? Auf unterschiedlichste Weise, das kommt ganz auf die jeweilige Situation an. Zeigen Sie Ihrem Partner, dass Ihnen sein Wohlbefinden wirklich stark am Herzen liegt. Nicht nur Ihr eigenes. Gehen Sie Kompromisse ein. Stellen Sie Rückfragen.

Wenn Sie diese Tipps beherzigen und viel Verständnis für Ihren Partner aufbringen, werden die Konflikte vielleicht nicht weniger, aber deutlich entspannter angegangen. So werden beide Partner weitaus weniger verletzt und die Beziehung wächst an jedem Konflikt ein bisschen mehr.

Weitere interessante Beiträge