Was ist Emotionsfokussierte Paartherapie?

EFT oder Emotionfokussierte Paartherapie gilt laut Statistik als die derzeit erfolgreichste Methode, um Beziehungen zu retten. Was macht die Emotionsfokussierte Paartherapie so besonders – und ist sie vielleicht auch die Lösung für eure Konflikte?

Was machen Verfolger?

  • nachbohren
  • fordern
  • meckern
  • klammern
  • Vorwürfe machen
  • abwerten
  • laut werden
  • aggressiv werden
  • kontrollieren

Was machen Rückzieher?

  • bagatellisieren
  • halbherzig zustimmen
  • Problem weglachen
  • Konflikte vertagen
  • nicht reagieren
  • schweigen
  • ablenken

Wie beschrieben, auf Stress durch eine gefühlte Bedrohung reagieren Menschen mit Flucht, Gegenangriff oder Starre. Im Streit kann sich ein Angriff durch Verfolgung darstellen, durch zähes Dranbleiben und nicht Nachlassen in seiner Bemühung. Die Folge ist zwangsläufig die Flucht des Partners – oder der Gegenangriff. Dabei sind diese Verhaltensweisen nicht nur kontraproduktiv, sie zahlen auch wenig auf den Ursprung der Emotion ein: die Angst, die Bindung zu verlieren, womöglich verlassen zu werden. Wären wir offen und ehrlich, müssten wir eigentlich sagen: „Bitte zieh dich nicht zurück, ich habe Angst, dass du mich jetzt alleine läßt mit meiner Furcht.“

Dann könnte der Partner, der sich zurückzieht, sagen: „Es bereitet mir Sorge, dass wir scheitern, wenn wir uns nicht einigen können. Mich macht nervös, wenn du unzufrieden bist. Ich versuche, unser Problem zu lösen, wenn ich mich zurückhalte.“

Weitere interessante Beiträge