Wir verwenden eigene Cookies und Cookies Dritter, um die Nutzung der Website zu analysieren und um Werbung auf unserer und anderen Websites auszuspielen.
Verpassen Sie
keinen Artikel mehr!

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an:
per WhatsApp oder per E-Mail!

Unsere Hinweise zur Datenverarbeitung finden Sie hier.
Ich möchte per E-Mail von beziehungsweise (PE Digital GmbH) über aktuelle Artikel rund um die Liebe sowie über Produktangebote informiert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Kontaktadressen entnehmen Sie unseren Datenschutzhinweisen.
Verpassen Sie keinen Artikel mehr!

Folgen Sie uns jetzt auf WhatsApp!

Unsere Hinweise zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Warum manche Menschen keine Fehler eingestehen können

Sich selbst Fehler eingestehen, ist nicht leicht – und doch zeugt es von enormer Stärke. Manch einer würde einen Fehltritt aber dennoch nie zugeben. Doch warum ist das eigentlich so?

„Ich hatte dir doch gesagt, dass ich keine Zeit für unser Abendessen habe!“: Das sehen Sie nach einem langen Arbeitstag als Antwort auf Ihre Frage, wo er denn bliebe, auf Ihrem Handy aufleuchten. Dabei sitzen Sie bereits im Restaurant, haben die Karte studiert und wollen einfach nur einen schönen Abend verbringen. Besonders schlimm ist aber, dass Ihre Verabredung Ihnen ganz bestimmt nicht im Voraus abgesagt hatte – diesen Fehler aber natürlich nicht eingestehen möchte. Das macht Sie wütend, denn selbst nach einer langen Diskussion würde Ihre Bekanntschaft weiterhin von der eigenen (falschen) Version überzeugt sein, Sie kennen ihn ja … Doch warum können manche Menschen einfach keine Fehler zugeben?

Sicherlich ist es für niemanden eine besonders schöne Erfahrung, Fehler zu machen. Doch sind diese kleinen Fehltritte des Alltags äußerst menschlich. Müssen allerdings andere Menschen, insbesondere der eigene Partner oder die Partnerin, unter Ihrem Fehler leiden, ist es an der Zeit, den Fehler einzugestehen – im Namen der gemeinsamen Beziehung. Doch es gibt viele, die genau das vehement vermeiden!

Fehler nicht eingestehen: Ist das Ego schuld?

Laut dem US-Psychologen Guy Winch, hängt diese Abwehrstrategie vorwiegend mit dem eigenen Ego zusammen. Hat eine Person mit einem schwachen Selbstbewusstsein zu kämpfen, kann es zu einer schier nicht zu bewältigenden Hürde werden, Fehler eingestehen zu können. Im Grunde betrügen sich diese Personen jedoch selbst. Es geht ihnen nicht primär darum, anderen zu schaden, sondern sich selbst eine perfekte Realität vorzugaukeln.

Seite 1 2
Verwandte Themen:

Über den Autor/die Autorin

Redaktion

Wir von beziehungsweise arbeiten für die Liebe. Mit Herz und Leidenschaft. Denn eine glückliche Partnerschaft ist möglich. Das inspiriert uns jeden Tag. Sie haben ein Rezept für glückliche Beziehungen? Möchten Ihre Geschichte teilen? Schreiben Sie uns und machen Sie mit!