Verpassen Sie
keinen Artikel mehr!

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an:
per WhatsApp oder per E-Mail!

Verpassen Sie keinen Artikel mehr!

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an:
per WhatsApp oder per E-Mail!

Ist es Liebe, wenn er es nur zeigt und nicht sagt?

Liebe zeigt sich durch Taten mehr als durch Worte. Denn Handlungen sind glaubhafter und beständiger. Thorsten Wittke will all jenen Frauen Mut und Hoffnung machen, deren Männer „Ich liebe dich“ nicht über die Lippen bringen

„Jetzt sind wir schon so lange zusammen und er hat immer noch nicht die magischen drei Worte ausgesprochen.“ Wann immer ich diesen Satz höre, versuche ich mich als Erklärbär, um eine Lanze für das Mannsvolk zu brechen.

Viele Männer zeigen ihre Gefühle nämlich lieber durch Handlungen. Wenn Frau ein bisschen darauf achtet, wird sie diese Taten sehr schnell als Gesten der Liebe erkennen. Es gibt untrügliche Zeichen dafür, dass er bis über beide Ohren in sie verschossen ist und ich rede nicht davon, dass er Türen öffnet, die Rechnung bezahlt, schwere Dinge trägt oder ständig mit ihr schlafen möchte. Diese Vorgänge bewegen sich auf einer ganz anderen Ebene, als Frau muss man sie nur als solche identifizieren und erkennen wollen. Vielleicht ist es ja der größte Liebesbeweis, den er liefern kann.

Wenn er sie beispielsweise regelmäßig mit zu seinen Freunden und seiner Familie mitnimmt, will er ihr damit zeigen, dass es ihm ernst ist. Er möchte, dass andere das Glück sehen, das sie in sein Leben bringt und wie stolz er ist, mit ihr zusammen zu sein.

Ein Mann, der liebt, sucht auch immer physische Nähe. Er wird in der Fußgängerzone den Arm um sie legen, im Kino ihre Hand halten, sie nach dem Zufallsprinzip umarmen oder sich auf der Couch ankuscheln. Ein Mann, der sich wirklich wohl mit ihr fühlt, wird immer darum bemüht sein, auf irgendeine Art physischen Kontakt herzustellen.

Männern wird oft vorgeworfen, sie seien miese Zuhörer. Und ja, auch wenn er Mr. Right sein sollte, er wird sich niemals an jedes klitzekleine Detail erinnern, dass sie gesagt hat. Aber er wird aufmerksam hinhören, sein Bestes geben und sich um die Dinge kümmern, die ihr wirklich wichtig sind.

Ein Mann, der es ernst meint, wird seine Partnerin um ihren Ratschlag und Meinung bitten. Denn die meisten Männer sind dazu erzogen worden, Entscheidungen mit sich selbst auszumachen. Nur ganz selten bittet er Dritte um eine Stellungnahme. Es ist die höchste Auszeichnung und Wertschätzung, die mancher Mann vergeben kann, wenn er nach ihrer Meinung fragt. Es bedeutet, dass er vertraut und Wert auf ihre Sichtweise legt.

Seite 1 2
Verwandte Themen:

Über den Autor/die Autorin

Thorsten Wittke

Thorsten Wittke ist in Essen geboren, aufgewachsen und liebt das Ruhrgebiet. Er hat erst spät mit dem Schreiben begonnen, vorher studierte er BWL und hat in der freien Wirtschaft gearbeitet. Heute bloggt er über seine Sicht auf die Welt und arbeitet an seinem ersten Buch. Er ist Single und seine Leidenschaften sind das Reisen, Kino, Theater und der Triathlonsport.